Abo
  • Services:

HP-Notebooks Pentium-M- bzw. Sempron- und Athlon-CPUs

Pavilion Notebookserien dv4000 und zv6000 vorgestellt

Mit den beiden neuen Pavilion-Serien bietet HP zwei Notebooks mit Breitbild- Display und Intel-Pentium-M mit bis zu 1,73 GHz bzw. AMD-Sempron oder Athlon-Prozessoren mit Taktfrequenzen von bis zu 2,4 GHz an. Die 15,4-Zoll-Displays sind mit der Display-Technologie BrightView ausgestattet und bieten eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel.

Artikel veröffentlicht am ,

Beide Rechner sind mit 512 MByte DDR-RAM ausgestattet und können auf bis zu 2 GByte aufgerüstet werden. Im HP Pavilion dv4000 mit Intel-Prozessor wird der integrierte Grafikchip Intel Graphics Media 900 verwendet, der bis zu 128 MByte des Hauptspeichers nutzen kann. In den AMD-Modellen (HP Pavilion zv6000) kommt hingegen ein ATI Mobility Radeon XPRESS 200M mit bis zu 256 MByte Hauptspeicherverbrauch zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Die Geräte sind mit Festplatten von bis zu 100 GByte zu bestellen und werden je nach Modellvariante mit Dualformatbrenner und Double-Layer-DVD- Brennern ausgeliefert. Im Intel-Modell kommt ein Intel Pro/Wireless 2200 für WLAN nach 802.11b/g und ein Bluetooth-Modul zum Einsatz, während bei den AMD- Modellen ein WLAN-Modul nach 802.11b/g sowie Bluetooth verbaut wird.

In beiden Geräten ist ein Fast-Ethernet-Adapter, ein 56K-Modem sowie ein 6in1- Speicherkartenleser eingebaut. Letzterer liest und beschreibt Memory Stick, MS Pro, SmartMedia, MultimediaCard, XD und Secure Digital Card. Dazu kommen 4 USB- 2.0-Anschlüsse, VGA, Firewire400, S-Video-Out sowie ein Infrarot-Anschluss. Je nach Modell ist im zv6000 auch ein ExpressCard bzw. ein PC-Card-Slot eingebaut.

Der HP Pavilion dv4000 soll ab April 2005 zu einem Preis ab 1.199 Euro erhältlich sein. Die Modelle der HP Pavilion zv6000-Serie sollen ab Mitte April zu einem Startpreis von 799,- Euro angeboten werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

Folgen Sie uns
       


Dragon Quest 11 - Test

Der 11. der Teil der Dragon-Quest-Reihe bleibt bei den Wurzeln der über 30 Jahre alten Serie und macht damit fast alles richtig.

Dragon Quest 11 - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /