Abo
  • Services:

Mehrfachsteckdose für 12-Volt-Stromstecker im PC

Beleuchtetes Modding-Zubehör gegen Kabelknäuel im Gehäuse

Die boomende Modding-Branche lässt sich bisweilen wirklich noch Produkte einfallen, die es noch nicht gibt. Von SunBeamTech kommt jetzt der "Minibaybus", der nichts anderes als eine beleuchtete Mehrfachsteckdose für 12-Volt-Stromstecker im PC darstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer in seinem PC mehrere Lüfter und Beleuchtungselement betreibt, steckt diese Geräte meist über die mitgelieferten Y-Kabel aneinander - und hat dann schnell einen Meter Kabelchaos um Gehäuse. Mit dem Microbaybus lässt sich das jetzt ändern. Das weisse und in "taiwanischem Schick" gestaltete Kästchen wird über ein 12-Volt-Kabel vom Netztteil mit Strom versorgt und verteilt diesen dann an vier weitere Stecker.

Minibaybus von SunBeamTech
Minibaybus von SunBeamTech
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Balingen
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Stecker deshalb, damit die daran angeschlossenen Geräte über ein kurzes Verlängerungskabel mit Molex-Anschlüssen mit Strom versorgt werden können. Die nötigen Kabel werden jedoch nicht mitgeliefert. Das Gehäuse lässt sich über seine mit Klebefolie beschichtete Rückseite diskret im PC verstecken.

Trotz blauer Beleuchtung der Ports ist der Minibaybus jedoch ein rein passives Gerät. Sensible oder stromfressende Geräte wie Festplatten oder Grafikkarten sollte man wohl nicht daran betreiben. Viel eher empfiehlt es sich, Lüfter oder Kaltlicht-Kathoden daran anzuschliessen. Wird dem Minibaybus eine Lüftersteuerung vorgeschaltet, so kann deren gedrosselter Strom auch an vier Lüfter verteilt werden.

Das Gerätchen ist in Deutschland unter anderem bei PC-Icebox zu Preisen um 10 Euro zu haben. Ein bebilderter Test findet sich bei Gideon Tech. [von Nico Ernst]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

PT2066.7 05. Apr 2005

Solche Tower sind eigentlich nichts Neues. Defakto aufgeteilt in 2 Hälften. Und wenn Du...

andreasm 05. Apr 2005

Vielleicht solltest du Dummschwätzer mal deine Klappe halten? Da hätten alle Leute im...

Anonymer Nutzer 05. Apr 2005

http://www.thinkgeek.com

nabohi 04. Apr 2005

Dann würde man es ja gar nicht mehr (leuchten) sehen! Besser wäre wohl die Aussage: Das...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /