• IT-Karriere:
  • Services:

Auch E-Plus erweitert Auflademöglichkeiten für Prepaid-Karte

Free-&-Easy-Karten lassen sich über Postbankfilialen aufladen

Neben O2 bietet auch E-Plus nun die Möglichkeit, Prepaid-Handy-Karten in den Filialen der Deutschen Post AG aufladen zu können. Wie E-Plus erst jetzt mitteilte, steht diese Möglichkeit seit dem 21. März 2005 zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Kooperation mit der Deutschen Post AG soll das Aufladen einer Free-&-Easy-Karte vereinfacht und beschleunigt werden. Wie E-Plus nun bekannt gab, gibt es die Möglichkeit bereits seit dem 21. März 2005. Somit können Prepaid-Karten von E-Plus in über 9.000 teilnehmenden Postfilialen aufgeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ravensburg
  2. ModuleWorks GmbH, Aachen

Der Nutzer bezahlt in der Postfiliale den gewünschten Aufladebetrag, gibt die Rufnummer seines Free-&-Easy-Handys ein und bestätigt den angezeigten Betrag mit der erneuten Eingabe seiner Handy-Nummer. Die Bezahlung ist in bar möglich, kann aber auch über EC- oder GeldKarte abgewickelt werden. Der gewünschte Betrag in Höhe von 15, 30 oder 50 Euro wird sofort auf das Guthabenkonto gebucht und der Kunde erhält eine Bestätigungs-SMS.

"Mit diesem Ausbau unserer Auflademöglichkeiten um mehr als 9.000 Standorte setzen wir ein weiteres Zeichen für Service und Kundenfreundlichkeit", erklärt Wilko van der Meer, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von E-Plus. "Neben der Aufladung per Kreditkarte oder Banküberweisung sowie der verbreiteten PIN-Codes bieten wir unseren Kunden durch diese Kooperation nun einen weiteren höchst komfortablen Weg, ihre Prepaid-Karte aufzuladen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

fischkuchen 05. Apr 2005

Na dann, bin mal gespannt, dann kann man sich ja die Extratour zur Tanke oder in ein...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /