• IT-Karriere:
  • Services:

Verbesserter Pop-Up-Blocker für Firefox

XPI-Erweiterung "Popups Must Die!" im Test

Mozilla testet derzeit einen Patch der Pop-Ups effektiver ausfiltern soll. Einige Werbe-Anbieter haben mittlerweile Wege gefunden um den Pop-Up-Blocker von Firefox zu umgehen und nutzen diese zunehmend. Mit der treffend bezeichneten Erweiterung "Popups Must Die!" soll dies nun vereitelt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Unternehmen wie Fastclick machen sich zu Nutze, das der Pop-Up-Blocker von Firefox keine Pop-Ups blockiert, die über Plug-Ins wie beispielsweise Flash gestartet werden. Dagegen wollen die Firefox-Entwickler nun vorgehen und testen einen Patch, der zwar keine neuen Funktionen bereitstellt, aber einige versteckte Einstellungen des Browsers ändert.

Stellenmarkt
  1. Asseco Solutions AG, Karlsruhe
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Unter anderem wird der Wert für "privacy.popups.disable_from_plugins" auf "2" gestellt, so dass Plug-Ins keine neuen Fenster öffnen können. Zudem wird der Wert für "dom.popup_allowed_events" so verändert, dass Seiten-Ereignisse wie Klicks oder das Abschicken von Formularen keine Pop-Ups mehr auslösen können. Dies kann aber dazu führen, dass auch gewollte Pop-Ups blockiert werden und es können auch Schwierigkeiten auftreten, wenn Nutzer versuchen, geblockte Pop-Ups explizit zu öffnen. Allerdings ist es weiterhin möglich, einzelnen Sites das Öffnen von Pop-Ups über eine Whitelist zu erlauben..

Wer den veränderten Pop-Up-Blocker testen möchte, kann den Patch als XPI-Erweiterung installieren. Diese kann unter dem Namen Popups Must Die! in einer Testversion heruntergeladen werden, berichtet Mozilla-Entwickler Asa Dotzler in seinem Blog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Star Wars: Battlefront 2 für 9,99€, Star Wars: Squadrons für 18,99€, Star Wars: TIE...
  3. 9,99€

OliverHaag 07. Jun 2007

Wahrscheinlich hat er alle User-Agents mit Mozilla vorne dran gesperrt, dummerweise ist...

jackH 12. Mai 2006

http://wendicallawa y.tripod. com/ artonthemove2003/ _private/ jamiefisherport.htm wenn...

andreasm 04. Apr 2005

komisch... eben war die Adresse nämlich nicht erreichbar....


Folgen Sie uns
       


Toyota Mirai II Probe gefahren

Die Brennstoff-Limousine gefällt uns, aber Tankstellen muss man suchen.

Toyota Mirai II Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /