Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Silent Hunter III - Unterwasser-Überflieger

Neuer Silent-Hunter-Titel mit echtem Wellengang, schöner Grafik und gutem Sound

Mit Silent Hunter III hat Ubi Soft eine neue U-Boot-Simulation auf den Markt gebracht, die deutsche U-Boote zur Zeit des Zweiten Weltkriegs simuliert. Virtuell nach feindlicher Tonnage durchpflügt werden können dabei arktische und tropische Regionen sowie der Atlantik und das Mittelmeer.

Silent Hunter III (PC)
Silent Hunter III (PC)
Abgetaucht werden kann in U-Booten der Typen II, VII, IX bis hin zum Typ XXI. Das Steuern eines derartigen U-Bootes erfordert eine gehörige Einarbeitungszeit, die die Designer des Spiels durch ein gedrucktes aber recht knappes Handbuch, mehreren Tutorials und einstellbaren Schwierigkeitsgraden für alle möglichen Bereiche versuchen so angenehm wie möglich zu machen.

Anzeige

Mit dem grundlegenden Steuern und Navigieren hat man sich auch schnell zumindest soweit vertraut gemacht, dass man sein U-Boot vom Fleck hin zu bestimmten Zielkoordinaten bewegen kann. Dazu steht eine zoombare Karte zur Verfügung, auf der Kurs mit mehreren Wegpunkten eingeben werden kann und so selbst durch die haarige Fjord-Landschaft von Norwegen hindurch kommt, ohne direkt auf Grund zu laufen.

Silent Hunter III
Silent Hunter III
Eine Zeitrafferfunktion sorgt dafür, dass der Spieler nicht wie in der Realität Wochen- und Monatelang vor dem Rechner bzw. im Boot sitzen muss, bis er endlich einmal am Ziel angekommen ist. Die Entwickler haben sogar die Hafeneinfahrten und -Becken mit animierten Leuchttürmen, Fahrzeugen, Begrüßungskommitees und ähnlichen optischen Leckerbissen aufgepeppt.

Silent Hunter III
Silent Hunter III
Die Stationen wie Radar- und Sonartechnik, Torpedorechner, der restlichen Bordwaffen wie Flak und Kanone, die Brückenbesetzung und das Management des Bootes hinsichtlich der Reparaturen und der Mannschaftseinteilung sind durch ein Aufklappmenü jederzeit erreichbar. Die Mannschaft handelt aber weitestgehend autonom: so wird der auf der Karte geplottete Kurs vom Navigator bis auf Widerruf selbstständig befolgt und auch die Tauchmanöver und die Flak- und Kanonenbedienung kann man in die Hände der KI-Mannschaft legen oder - wenn gewünscht - auch hier selbst eingreifen. Die Berechnungen für den Torpedo-Abschuss kann man auch selbst durchführen, was aber ein erhebliches Maß an Übung erfordert.

Spieletest: Silent Hunter III - Unterwasser-Überflieger 

eye home zur Startseite
Gast 07483 03. Mär 2007

Blödmann!!! Logo hab SIE gekauft. Aber das Blöde einlegen der CD jedesmal.

valsto 14. Sep 2006

Hallo zusammen, kann mir bitte jemand die Unteschied zwischen Silent Hunter 3 und Silent...

Evil Azrael 02. Apr 2005

Klick mal auf den Link in meinem ersten beitrag und dann schau dann mal scharf hin.

gast 02. Apr 2005

Find ich auch, Wertungeng gibts auf jeder Gamesite da muss Golem nicht mitziehen. Das...

Kaleu 01. Apr 2005

eben und das ist auf gut so. hab sie auch, die dvd.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  2. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, München
  4. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  2. 277€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel