Abo
  • Services:
Anzeige

Samba-Entwickler fordern Schnittstellen-Infos von Microsoft

Microsoft soll IDL und Informationen zu Verschlüsselungsmethoden herausrücken

Die Free Software Foundation Europe (FSFE) und das Samba Team haben der Europäischen Kommission Bedingungen vorgelegt, mit denen Microsoft dazu gebracht werden soll, die Auflagen der ersten Instanz des Europäischen Gerichtshofs vom Dezember 2004 zu erfüllen. Die Entwickler fordern eine 'Interface Definition Language' (IDL) und eine Beschreibung der verwendeten Verschlüsselungsmethoden von Microsoft.

"Um kompatible Software zu schreiben, verwenden Entwickler so genannte 'Interface Definition Language' (IDL) Dokumente. Diese hält Microsoft derzeit geheim, damit niemand sonst interoperable Software schreiben kann. Um die Auflagen zu erfüllen, müsste Microsoft sie zusammen mit einer Beschreibung der verwendeten Verschlüsselungsmethoden zur Verfügung stellen, wobei die Lizenz die Umsetzung in Freier Software erlauben muss. Das ist der einzige Weg, dem Samba-Team eine reale Möglichkeit zu geben, mit Microsoft zu interoperieren und zu konkurrieren", erklärt Georg Greve, President der FSFE. Zudem soll die Kommission einen festen Termin setzen, zu dem diese Spezifikationen geliefert werden müssen, so Greve weiter.

Anzeige

FSFE Anwalt Carlo Piana hält die Forderungen für ausgewogen. Man verlange "nicht mehr als das, was das Samba Team durch technisches Analysieren erreichen kann", dränge aber auf eine zügige Veröffentlichung der Protokolle. Um den eigenen Forderungen Nachdruck zu verleihen, habe man die Kommission gebeten, den Vorschlag von einem vertrauenswürdigen, unabhängigen Experten prüfen zu lassen.

"IDL Definitionen sind bloß dazu da, um eine Schnittstelle zu beschreiben - sie beschreiben ein Protokoll. Es ist ist so ähnlich wie mit der Grammatik und der Rechtschreibung - ohne diese Regeln kann man in keiner Sprache schreiben", veranschaulicht Samba-Entwickler Jeremy Allison den Vorschlag.

Die Verschlüsselung des Netzwerkverkehrs sei eine übliche Praxis und keine Erfindung von Microsoft, aber für eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Systeme sei es zwingend notwendig, zu wissen, welche Art von Verschlüsselung verwendet wurde. Außerdem muss bekannt sein, unter welchen Umständen und mit welcher Art von Schlüsseln gearbeitet wird, so Allison weiter.

Was eine Vergütung angeht, auf die Microsoft nach eigener Meinung Anspruch hat, wiegelt Carlo Piana ab: "Die geforderten Informationen sind nicht geheim, weil sie wertvoll wären, sondern wertvoll, weil sie geheim sind. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass Microsoft bereits weit über Gebühr bezahlt wurde. Der außerordentlich hohe operative Gewinn belegt das. Gewinne in solcher Höhe sind nur durch technische Sperren und die enge Verbindung von Clients und Servern möglich."

Während Microsoft Lizenzabgaben fordert, deren Höhe von der Zahl der genutzten Kopien abhängt, hält die FSFE nur eine Einmalzahlung für angemessen, um eine Kopie der Protokolle zu erhalten. Die Höhe solle sich dabei an den Gebühren orientieren, die ein Entwickler zu entrichten hat, wenn er Zugang zum Microsoft Developers Network (MSDN) haben will, wofür er im Gegenzug ähnliche Unterlagen erhält.

Vergleichbar zu den MSDN-Bedingungen seien auch Zahlungen für aktualisierte und überarbeitete Fassungen der Protokollinformationen akzeptabel. Diese müssten jedoch vollständig und zeitnah zur Verfügung gestellt werden, betonen die Samba-Entwickler.


eye home zur Startseite
wasweissich 10. Mär 2006

Leider gibt es in unserer Branche etliche solcher Flachzangen wie "anti-andi". Warum...

poyraz 26. Sep 2005

SeLam KanaL

Waltraud 02. Apr 2005

LOL. Kennst Du ja? IDL ist eine sprachunabhängige Beschreibung. Aber hier ist CORBA gar...

firedancer 01. Apr 2005

Dir scheint Reverse-Engineering furchtbar viel Spaß zu machen. Vielleicht solltest Du...

tom-- 01. Apr 2005

Ah, danke für die Erklärung!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tetra GmbH, Melle
  2. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  3. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  4. Giesecke+Devrient GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    dietzi96 | 08:09

  2. Re: Wer nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    abcdefgh1 | 08:02

  3. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ThaKilla | 07:40

  4. Re: Ist ja auch sehr nervig...

    robinx999 | 07:40

  5. Re: Zusammenhang Strukturgröße und Taktrate

    Local Horst | 07:33


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel