Iomega: REV mit 35 GByte auch für Serial ATA

Backup-Laufwerk nun auch als interne Serial-ATA-Version

Iomega bietet ab sofort auch REV-Laufwerke für Serial-ATA (SATA) an. Die Technik speichert auf Wechselmedien bis zu 35 GByte und wurde im April 2004 vorgestellt. Bisher waren die Laufwerke ausschließlich für USB, ATAPI, SCSI und FireWire zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "REV Drive" positioniert Iomega als Backup-Alternative zu herkömmlichen Bandlaufwerken, bietet es doch einen wahlfreien Zugriff, was die Systemwiederherstellungen schneller und einfacher machen soll. Die Medien sind etwas kleiner als ein Kartenspiel (10 x 77 x 75 mm), bieten Datentransferraten von bis zu 25 MByte/s und sollen sich bis zu eine Million Mal beschreiben lassen.

Iomega REV
Iomega REV
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, verschiedene Standorte
  2. Doctoral Researcher / Graduate Research Assistant / Graduate Research Associate (m/f/d) at ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Die REV-Medien sollen dabei eine extrem hohe Lebensdauer von mehr als 30 Jahren bieten. Die Disk selbst besteht aus einer Plattenspindel mit einem flüssigkeitsgelagerten Motor, wodurch das Spindelloch als Quelle für Staubverunreinigungen entfallen soll. Mit Hilfe eines Luftfiltersystems, das durch die Versiegelung sowohl Laufwerk als Medium beim Einlegen oder Auswerfen hermetisch von der Umgebung abtrennt, soll im Inneren der REV-Disks eine Art "Reinraum"-Umgebung geschaffen werden.

Die nun neu hinzugekommene interne SATA-Variante des REV-Laufwerks soll ab sofort für 379,- Euro zu haben sein, der Preis für die 35-GByte-Medien liegt bei rund 59,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


keine reue 28. Apr 2005

Ich hab mir das Drive geholt und bin hochzufrieden. Hab einige Tests auch im...

:-) 05. Apr 2005

Das ist Lyrik ...lüde der Lud´ nich selber drauf, hütt er mehr Geld!

Karl-Heinz 01. Apr 2005

...sieht man doch auf den ersten Blick. Jedenfalls schließen sich Datensicherheit und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  2. Trägheitseinschlussfusion: Forscher erzielen wichtigen Fortschritt bei der Kernfusion
    Trägheitseinschlussfusion
    Forscher erzielen wichtigen Fortschritt bei der Kernfusion

    An der NIF wurde erstmals brennendes Plasma erzeugt, bei dem das entstandene Helium das Plasma weiter aufheizt.

  3. Raspberry Pi: Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten
    Raspberry Pi
    Mit einem DVB-T-Stick die Wetterstation retten

    Was kann man machen, wenn ein Regenmesser abraucht und man nicht die komplette Wetterstation neu kaufen will? Das Zauberwort heißt SDR.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /