Abo
  • Services:
Anzeige

Von kopulierenden iPods und intelligenten Flaschen

Rosa Überzieher mit Noppen für den iPod

Zum 1. April 2005 machen einmal mehr ausgefallen Produkte und Ankündigungen die Runde. Von intelligenten Flaschen mit DNA-Leser, MMS vom Mond und revolutionären P2P-Systemen zur Sprachübertragung ist die Rede. Eine kleine, rein subjektive Auswahl.

Google Gulp
Google Gulp
Bei Google will man angeblich mit dem neuen Produkt Google Gulp das Wissen der Welt besser zugänglich machen. Dazu habe man eine Auto-Drink getaufte Technik entwickelt, die - eingebettet in den Rand einer Flasche - die DNA-Daten beim Trinken aus der Flasche im Bruchteil einer Sekunde auslesen kann. Zugleich soll Google Gulp aber auch intelligenter und weniger durstig machen. Angeboten wird das Getränk in verschiedenen Geschmacksrichtungen von Beta Carrotin bis hin zu Glutamat-Trauben und Zuckerfreie-Radikale.

Anzeige

Die Vermarktung von Google Gulp, das als Beta-Test gestartet ist, erfolgt ähnlich wie bei Gmail. Um Gulp zu bekommen, muss man eingeladen werden, wozu man eine leere Gulp-Flasche einschicken soll. Wer keine besitzt, soll jemanden fragen, der bereits "gegulped" wurde. Zur Verbesserung es Dienstes senden die Flaschen von Zeit zu Zeit einen Teil der Informationen an den GulpPlex, eine streng bewachte Server-Farm, deren Standort nur Google-CEO Eric Schmidt kennt.

Unabhängig davon tauchte mit UnderGoos eine Spezial-Suchmaschine für Unterwäsche auf.

Das KDE-Team will seine Produktivität verdoppeln und steigt daher auf das Code-Management-System BitKeeper um, wie zuvor schon die Entwickler des Linux-Kernel um Linus Torvalds. Der eigentlich geplante Umstieg von CVS auf Subversion sei mit zu vielen ungelösten Problemen behaftet, BitKeeper die beste Wahl. Nur einen Haken habe die Sache: Da es die BitKeeper-Lizenz den KDE-Entwicklern untersage, sich an der Entwicklung anderer Code-Management-Systeme zu beteiligen, werde das CVS-Front-End Cervisia aus KDE entfernt, bis es es durch eine BitKeeper-Version ersetzt werden könne.

Von kopulierenden iPods und intelligenten Flaschen 

eye home zur Startseite
Kein Kostverächter 04. Apr 2005

Ich fand damals den Downloadbeschleuniger gut, der FTP-Downloads eine hohoe Priorität und...

MatthiasW 03. Apr 2005

des Serverrücksetzen um eine Woche bei WOW wow.gamona.de :-)

jaydee72 02. Apr 2005

..find ich gar nicht so Aprilscherzig. Bei Übermäßigem Konsum passiert naemlich *genau...

Bibabuzzelmann 02. Apr 2005

Das ist ja interessant :)

Bibabuzzelmann 02. Apr 2005

Jetzt muss ich Onanieren ^^


BRANDINFECTION.COM | Infect yourself with brands / 01. Apr 2005

iThong mini – What's Next Apple?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  3. PHOENIX CONTACT Software GmbH, Lemgo
  4. Host Europe GmbH, Hürth


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  2. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  3. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  4. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13

  5. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    holgerscherer | 02:00


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel