Abo
  • Services:
Anzeige

Pioneer: Bald Videorekorder mit DVD-R DL

Festplatten-Videorekorder nimmt auch auf Dual-Layer-DVD-R auf

Für den japanischen Markt hat Pioneer die ersten Geräte angekündigt, deren interne DVD-Brenner den Dual-Layer-Standard DVD-R DL des DVD-Forums unterstützen. Die beiden Festplatten-Videorekorder DVR-530H und DVR-555H sollen auf die einmal beschreibbaren Dual-Layer-DVDs mit ihren 8,5 GByte Speicherplatz und dank eines neuen MPEG-Encoders etwa 6 Stunden Film in DVD-Spielfilm-Qualität aufzeichnen.

Pioneer DVR-530H
Pioneer DVR-530H
Bei niedrigster Bildqualität (MN1, MPEG-2 mit 1,73 Mbps) will Pioneer gar bis zu 24 Stunden auf eine Dual-Layer-DVD-R quetschen und damit die Konkurrenz übertrumpfen. Für besondere Qualität wird neben dem bekannten XP-Modus (10 Mbps) auch ein neuer, noch mehr Qualität versprechender Aufnahmemodus namens XP+ sorgen - hier werden MPEG-2-Filme mit 15 Mbps aufgezeichnet, was allerdings bei Fernsehaufnahmen nicht allzu viel Nutzen bringen wird.

Anzeige

Die beiden vorgestellten 5,9 cm hohen und 27,3 cm tiefen Geräte unterscheiden sich primär in der Festplattenkapazität; während der DVR-530H mit einer 200-GByte-Festplatte daherkommt, ist es beim DVR-555H ein 250-GByte-Laufwerk. Der DVR-555H soll sich vom DVR-530H zudem durch einen Funktion zur Reduktion von Geisterbildern unterscheiden. Ein weiteres Novum für Festplatten-Videorekorder soll die Pictbridge-kompatible USB-Schnittstelle des Geräts sein, mit der sich Bilder von angeschlossenen Digitalkameras auf die Festplatte des DVR-555H kopieren und darüber hinaus als Foto-DVD speichern lassen.

Pioneer DVR-555H
Pioneer DVR-555H
Neben der Unterstützung von DVD-R DL und einem optimierten MPEG-Encoder für bessere Bildqualität und Kompression sowie ein schnelleres Überspielen (12x DVD-R, 6x DVD-RW) von der Festplatte auf die DVD sollen sich die Videorekorder durch eine vereinfachte Bedienung von ihren Vorgängern abheben. Dazu zählt auch ein verbesserter Programmführer (EPG) mit automatischer Suchwort-Aufzeichnung und neuen Suchfunktionen.

Den DVD-Format-Wirrwarr erspart Pioneer dem Kunden aber nicht, die neuen Geräte können zwar DVD-RAM, DVD+R und DVD+RW abspielen, aber nicht darauf aufzeichnen. Dies ist nur auf DVD-R, DVD-R DL und DVD-RW sowie natürlich auf die interne Festplatte möglich.

Den DVR-530H und den DVR-555H will Pioneer Anfang Mai respektive Anfang Juni 2005 auf den japanischen Markt bringen. Preise und etwaige Pläne für den internationalen Vertrieb wurden nicht genannt. Für PCs gedachte DVD-Brenner mit DVD-R-DL-Unterstützung scheint es derweil noch nicht zu geben.


eye home zur Startseite
Treadmilch 23. Nov 2010

Es ist doch schon längst draußen.

Treadmilch 23. Nov 2010

Son quatsch. Natürlich kann man Digitale Programme aufnehmen.

Napf 05. Apr 2005

Sehr richtig! Wären wir im Heise Forum, würdest Du ein ++ von mir bekommen! :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Westhausen, Besigheim
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. (heute u. a. Roccat Kone Pure Owl-Eye für 44€)
  3. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Tableiste nach unten verschieben

    nenexe | 19:01

  2. Re: Usenet-Links? Wasdas?

    Apfelbrot | 18:47

  3. Re: Wieder mal Anwalt Solmecke...

    Apfelbrot | 18:46

  4. Re: Minus iOS

    derdiedas | 18:43

  5. Re: Frontantrieb...

    oliver.n.herzog | 18:38


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel