• IT-Karriere:
  • Services:

Deutlich weniger PalmOS-PDAs verkauft

PalmSource trotz sinkender PDA-Verkäufe optimistisch

PalmOS-Hersteller PalmSource bekommt Sonys Abkehr vom PDA-Markt offenbar zu spüren, die Umsätze des Unternehmens gingen im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004/2005 auf 17,2 Millionen US-Dollar zurück, ein Jahr zuvor hatte man noch 21,6 Millionen US-Dollar umgesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

PalmSource hatte dabei einen kleinen Nettoverlust nach US-GAAP von 0,7 Millionen US-Dollar zu verbuchen, während im Vorjahr noch ein Gewinn von 0,6 Millionen US-Dollar heraus sprang.

Stellenmarkt
  1. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  2. Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd

Die Lizenznehmer von PalmSource haben insgesamt rund 1,4 Millionen Geräte ausgeliefert, fast jedes vierte (23 Prozent) davon war ein Smartphone, 77 Prozent PDAs und andere Handhelds. Im dritten Quartal des Vorjahres wurden noch 2 Millionen Geräte ausgeliefert, der Anteil an Smartphones lag damals bei nur 12 Prozent.

PalmSource-CEO David Nagel sieht das Unternehmen auf einem gute Weg hin zu einen Anbieter mit einem breiten Software-Angebot für alle Arten mobiler Geräte. Dabei setzt PalmSource vor allem auf die Übernahme von China MobileSoft, mit der das Unternehmen den Einstieg in den chinesischen Markt sowie Linux fand.

Für das vierte Quartal 2005 erwartet PalmSource nun einen Umsatz von 17,2 bis 18 Millionen US-Dollar bei einem größeren Verlust als im gerade abgelaufenen Quartal.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  2. 777€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Akku-Rasentrimmer für 65,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...

JustDoIt 02. Apr 2005

Genau. Es gibt nur 2 Modelle als SmartPhone und das ist eindeutig zu wenig! Heute kauft...

JTR 01. Apr 2005

Ähm, ihr usrprünglicher Zwekc als Terminkalender und moderner Notizzettel dürfte immer...


Folgen Sie uns
       


Serial 1 Rush CTY - Fazit

Keine Harley, sondern ein alltagstaugliches Pedelec: das Serial 1 überzeugt im Test.

Serial 1 Rush CTY - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /