Abo
  • Services:

Happy Birthday Gmail - E-Mail-Postfächer mit 2 GByte

Gmail mit erweiterter Browser-Unterstützung und E-Mail-Formatierungen

Auf der Gmail-Startseite läuft derzeit ein Zähler, der anzeigt, wie hoch die derzeit verfügbare Speicherkapazität für alle Gmail-Konten ist. Nach Abschluss der Aufrüstarbeit spendiert Google allen Gmail-Nutzern E-Mail-Postfächer mit einer Kapazität von 2 GByte. Zudem wurde Gmail kürzlich mit einem verbesserten Browser-Support versehen und E-Mails lassen sich nun umfangreich formatieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Gmail
Gmail
Der nach wie vor nur auf Einladung zu habende E-Mail-Dienst Gmail wird anlässlich seines ersten Geburtstags die Speicherkapazität der Postfächer verdoppeln, so dass alle Gmail-Nutzer in Kürze auf eine Kapazität von 2 GByte zugreifen können. Da die Aufrüstung derzeit noch im Gange ist, rangiert die verfügbare Postfach-Größe derzeit zwischen 1000 und 2000 MByte - je nachdem, zu welchem Zeitpunkt man sein Gmail-Postfach im Web-Browser öffnet.

Stellenmarkt
  1. DIBt Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Gmail
Gmail
Vor wenigen Tagen erhielt Gmail zudem verbesserte Formatierungsfunktionen, um E-Mails über das Web-Interface auch mit diversen gebräuchlichen Formatierungen zu versehen und als HTML-E-Mail zu versenden. Dazu gehören die üblichen Textformatierungen einschließlich farbiger Hervorhebungen sowie den Attributen unterstrichen, fett und kursiv. Um auf diese Möglichkeiten zugreifen zu können, muss beim Schreiben einer E-Mail der Punkt "Rich formatting" aktiviert werden.

Gmail
Gmail
Bereits vor einiger Zeit wurde die Browser-Unterstützung von Gmail erweitert, so dass man den E-Mail-Dienst nun auch mit nicht direkt unterstützten Browsern verwenden kann. Dazu wird die Gmail-Oberfläche allerdings beschnitten und man erhält eine vereinfachte HTML-Ansicht. Zu den direkt von Gmail unterstützten Browsern zählen der Internet Explorer 5.5, Mozilla 1.4, Firefox 0.8, Netscape 7.1 sowie Safari 1.2.1 und die entsprechend höheren Versionen der Applikationen. Alle übrigen Browser werden derzeit nicht direkt unterstützt, allerdings kann man mit diesen nun die Postfächer von Gmail abrufen, was bis vor der Umstellung nicht möglich war.

Gmail
Gmail
Bereits im April 2004 veröffentlichte Golem.de einen Testbericht zu Gmail, der die Besonderheiten des E-Mail-Dienstes beschreibt und analysiert. Neben der vor einem Jahr gigantisch erscheinenden Postfach-Größe von Gmail sorgt die Art der E-Mail-Bearbeitung dafür, dass sich der Dienst von anderen Anbietern unterscheidet. Mittlerweile haben die meisten Betreiber von E-Mail-Diensten ihre Postfächer nach der Gmail-Ankündigung zum Teil deutlich erweitert, ohne die Art der E-Mail-Verwaltung von Googles Dienst zu übernehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dragon's Dogma: Dark Arisen für 6,66€ und Disciples III Gold für 1,49€)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. 19,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 31,49€)
  4. 129€ (Vergleichspreis 163,73€)

JoJo 19. Feb 2006

Hallöle, wenn jemand bereit wäre mir ne Einladung zu schicken wäre ich demjenigen...

Kathrin 31. Mai 2005

Habe auch noch 'ne Menge Accounts übrig, also wer 'ne Einladung haben möchte, einfach...

RiLe 02. Apr 2005

Das Problem hatte ich auch kurzzeitig, das leeren des Caches hat mir da geholfen.

Martin Baur 02. Apr 2005

wer eine Einladung will geht auf http://gmailforum.funpic.de Ich hab da auch schon welche...

Olli B. 02. Apr 2005

Die bekommen all eure Gmail Adressen. Also ich wär da vorsichtig, wer weiß ob das Spamer...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vor Abstimmung Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  3. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab

    •  /