• IT-Karriere:
  • Services:

AMD vs. Intel - Showdown in Japan?

Intel weist Verfehlungen zurück, AMD lobt die japanischen Wettbewerbshüter

Intels japanische Tochter will die Kritik der japanischen Wettbewerbsaufsicht "Japan Fair Trade Commission" (JFTC) nicht hinnehmen. Man akzeptiere die "Empfehlung" der JFTC, sei aber mit den ihr zu Grunde liegenden Fakten und der Anwendung der Gesetze nicht einverstanden.

Artikel veröffentlicht am ,

Man habe sich fair und gesetzestreu verhalten, verkündet Intel-Japan, wolle jedoch im Sinne der Kunden der Aufforderung der Wettbewerbshüter folgen. Auch im Rahmen der neuen Regeln sei es möglich, den eigenen Kunden wettbewerbsfähige Preise anzubieten.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Intel-Konkurrent AMD wirft Intel in diesem Zusammenhang Realitätsverweigerung vor. Konfrontiert mit konkreten Fakten wolle Intel nicht einsehen, dass man der Konkurrenz auf unfaire Art und Weise schade. Entsprechend lobt AMD die Entscheidung der japanischen Wettbewerbshüter.

Im Kern geht es um den Vorwurf, Intel übe mit seiner Preispolitik Druck auf seine Kunden aus. Wer nicht bei Intels Konkurrenten einkauft, werde belohnt, so AMD. Einige Hersteller habe Intel gezwungen, ausschließlich die eigenen Produkte zu kaufen, andere mussten ihre Nicht-Intel-Anteile auf unter 10 Prozent halten, zitiert AMD aus den Ergebnisse der JTFC. Auch habe Intel Rabatte für die exklusive Nutzung von Intel-Produkten eingeräumt. Dabei stehe auch das "Intel Inside" in der Kritik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

lolig 04. Apr 2005

Games sind in der Tat keine Programme. Sie sind reine Zeitverschwendung...

Nguoi Hanoi 01. Apr 2005

Ein Tip: Jeder senkt seine Preise 3-monatlich um 10% -abwechselnd in Wettlauf !


Folgen Sie uns
       


Google Stadia - Test

Beim Test haben wir verschiedene Spiele auf Stadia von Google ausprobiert und uns mit der Einrichtung und dem Zugang beschäftigt.

Google Stadia - Test Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /