• IT-Karriere:
  • Services:

Elitegroup: 15- und 15,4-Zoll Barebone-Centrino-Notebooks

Unterschiedlichste Prozessor- und Grafik-Ausstattungsvarianten erhältlich

ECS Elitegroup hat mit dem 558 ein neues Barebone-Notebook vorgestellt, das mit dem Intel Pentium M ("Sonoma") mit maximal 2,13 GHz ausgestattet ist und mit einem 15-Zoll-TFT- Display daher kommt. Daneben wurde die 600er Serie angekündigt, bei der Breitbild-Displays und neben normalen Pentium M- auch Ultra-Low-Voltage-Prozessoren Verwendung finden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 558er Gerät arbeitet mit dem Alviso Chipsatz 915GM und kann bis zu 2 GByte Hauptspeicher adressieren. Als Grafiklösung kommt der integrierte Intel GMA 900 (Graphics Media Accelerator) zum Einsatz, der den Hauptspeicher des Gerätes mitbenutzt.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. W3L AG, Dortmund

Bei den Schnittstellen des Elitegroup 558 ist WLAN (802.11a/b/g) sowie ein Modem und Fast- Ethernet vorhanden. Auf der linken Seite des Notebooks befinden sich ein Firewire400- Anschluss, ein PC-Card- Slot sowie ein analoger Ton-Ein- und - Ausgang. Auf der Rückseite befinden sich die beiden USB-2.0-Buchsen, der Infrarot-Anschluss, VGA sowie eine parallele Schnittstelle und S-Video-Out.

Das Gerät wird als Barebone verkauft, d.h. die Festplatten dazu kann man sich wie auch den Prozessor wie auch das optische Laufwerk selbst aussuchen. Neben einem Combo- steht auch ein Multi-DVD-Laufwerk zur Verfügung. Die Akkulaufzeit soll über 2,5 Stunden betragen. Das Gerät wiegt 2,7 Kilogramm und soll ab Mitte April 2005 im Fachhandel erhältlich sein.

Elitegroup 600
Elitegroup 600
Darüber hinaus hat Elitegroup noch ein in einem Alugehäuse untergebrachtes Breitbild-Notebook namens "600" in zwei Varianten vorgestellt. Beidesmal ist ein 15,4-Display mit 1.280 x 800 Pixeln verbaut. Die Scharniere des Notebook sind in einem auf der Rückseite des Notebooks gelegenen Rohr gelagert. Die Gehäuseabmaße beziffert der Hersteller 36,3 x 28,1 x 2,7 cm.

Auch die beiden Notebooks der 600er Serie sind mit Pentium-M-Prozessoren bestückbar. Daneben gibt es hier aber noch die Möglichkeit, die Low-voltage- Prozessoren (bis zu 1,5 GHz) und die Ultra-low-voltage-Prozessoren (bis zu 1,2 GHz) einzusetzen.

Das ECS Elitegroup 600 gibt es mit der ATI Mobile X300 oder X700. Das 600L wartet hingegen mit der im 915GM Chipsatz integrierten 3D Grafik-Engine GMA 900 auf, die den Hauptspeicher des Rechners nutzt.

Auch hier gilt wieder, dass Festplatten unterschiedlicher Kapazität geordert werden können. Außerdem hat man die Wahl zwischen einem Combo-Laufwerk oder Multi-DVD-Brenner.

In beiden Notebooks stecken ein WLAN-Modul (802.11a/b/g) und der Intel Chipsatz 915PM beim Modell 600 bzw. 915GM beim Modell 600L. Ein integrierter analoger TV-Tuner unterstützt PAL, NTSC und SECAM. Neben einem 4-in-1-Card Reader sind ein Gigabit-Ethernet-Anschluss und vier USB-2.0-Eingänge. Zur Akkulaufzeit, egal mit welcher Prozessorvariante, gibt es keine Angaben.

Die 600er-Notebooks wiegen 3 Kilogramm, sollen konfigurationsabhängig mehr als 2 Stunden Akkubetrieb bieten und ab Mitte April 2005 erhältlich sein. Preise bzw. Preisbeispiele für unterschiedliche Ausstattungen teilte Elitegroup leider nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Am Black Tuesday bis zu 20 Prozent Rabatt auf Werkzeug von Bosch, Kärcher etc., TV & Audio uvm.
  2. 49,71€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Samsung 860 EVO Basic SATA-SSD 1TB für 86,76€, Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 138...
  4. (u. a. Cooler Master MasterLiquid ML360R RGB-Wasserkühlung für 107,90€, Transcend 430S SATA-SSD...

Angel 01. Apr 2005

Der Mobility Radeon X300 ist das Notebook-Pendant zum Radeon X300 und ist etwa doppelt so...

Angel 01. Apr 2005

Soweit ich weiss, ist hier der Unterschied aber, dass man die Komponenten einzeln dazu...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
    Keyboardio Atreus im Test
    Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

    Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
    2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
    3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

      •  /