Abo
  • Services:

GeldKarte als Jugendschutz-Lösung auch für das Internet

Kontokarte gibt Auskunft über das Alter ihres rechtmäßigen Besitzers

Rund 30 der 60 Millionen GeldKarte-Chips tragen bereits ein Alterskriterium. Bis 2007 sollen alle GeldKarten über diese Funktion verfügen, die an Verkaufsautomaten und im Internet ausweist, ob ihr rechtmäßiger Besitzer das erforderliche Mindestalter erreicht hat oder nicht. Der goldene Chip auf den Karten der Banken und Sparkassen soll so zur Jugendschutzlösung mit integrierter Bezahlfunktion ausgebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorreiter im Bereich Jugendschutz per GeldKarte ist der Tabakwaren-Großhandel. Die Novellierung des Jugendschutzgesetzes aus dem Jahr 2003 verpflichtet die Aufsteller von Zigarettenautomaten ab 1. Januar 2007 alle Zigarettenautomaten für Jugendliche unter 16 Jahren unzugänglich zu machen. Als Lösung entschied sich die Branche für den Chip auf der Bank- und Kontokarte. Alle Zigarettenautomaten werden nun mit der entsprechenden Lesevorrichtung für die GeldKarte versehen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Schon jetzt verfügen nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Tabakwaren-Großhändler und Automatenaufsteller (BDTA) bereits 230.000 von 700.000 Zigarettenautomaten über die Bezahlmöglichkeit per GeldKarte, allerdings noch ohne die Software für die Erkennung des Alterskriteriums. Die Kosten der Branche für die technischen Jugendschutzvorrichtungen am Zigarettenautomaten werden auf rund 300 Millionen Euro geschätzt.

Auch im Internet soll die GeldKarte auf dem Umweg der Jugendschutzlösung Einzug halten. Das System soll für Online-Medien weiter entwickelt werden, so dass Anbieter von kostenpflichtigen Inhalten es sowohl zur Altersverifikation als auch als Zahlungsmittel einsetzen können.Die Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) hat die GeldKarte bereits offiziell als Jugendschutzlösung anerkannt.

Die GeldKarte soll dabei vor allem die Anonymität der Nutzer wahren. Denn im Gegensatz zur Abwicklung beim Post-Ident-Verfahren, bei dem er sich vor Nutzung eines Erwachsenen-Angebotes persönlich von einem Postmitarbeiter identifizieren lassen muss, trägt er den Schlüssel zur Altersverifikation bereits im Portmonee: Vor dem ersten Einsatz der GeldKarte ist dagegen keine gesonderte Vier-Augen-Kontrolle erforderlich, da diese bereits bei der Kontoeröffnung im Kreditinstitut erfolgt ist.

Allerdings benötigen Surfer einen Chipkartenleser, wenn sie die GeldKarte online nutzen wollen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

MartyK 01. Apr 2005

Es würde ja schon reichen, wenn es raucherfreie Zonen geben würde. Vor kurzem sah ich im...

alexw 01. Apr 2005

Warum vereint hier eigentlich jeder Raucher Nichtraucher, KKW-Gegner, Handy-Gegner und...

Herb 01. Apr 2005

Ach was, den muss man mit 55 schon im Bett pflegen, weil er vom Joggen kaputte Knie und...

Sebideluxe 31. Mär 2005

Lies dir erstmal durch was gespeichert wird & was nicht: http://de.wikipedia.org/wiki...

Sebideluxe 31. Mär 2005

Oder was ist wenn ab 2007 die Option "Münze" einfach komplett fehlt.


Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /