Abo
  • Services:
Anzeige

Dell mit zwei Allround-Notebooks ab 650 Euro

Dell Inspiron 1200 und Inspiron 2200 für einfache Büro-Aufgaben

Die neuen Dell-Notebooks Inspiron 1200 und Inspiron 2200 sind vor allem für Unternehmenskunden gedacht und mit Intels Celeron M-Prozessor 350 bereits zu Preisen ab rund 650,- bzw. 680,- Euro erhältlich.

Inspirion 1200
Inspirion 1200
Das Dell Inspiron 1200 lässt sich anders als die sonst frei konfigurierbaren Dell-Systeme nicht mit besonderen Optionen ausstatten. Der Intel Celeron M-Prozessor 350 arbeitet mit 1,3 GHz (1 MByte L2-Cache, 400 MHz FSB) und 256 MByte DDR-SDRAM. Hinzu kommen eine 40-GByte-Festplatte, ein 15-Zoll-XGA-Display (1024 x 768 Pixel), eine integrierter Intel Media Accelerator 900 mit 64 MByte Shared Memory für die Grafikausgabe, Ethernet 10/100 MBit/s, ein 56K-Modem und ein DVD/CD-RW-Combolaufwerk sowie die Microsoft Windows XP Home Edition.

Anzeige

Das Dell Inspiron 1200 misst 37,2 x 330 x 268 mm und wiegt 2,9 Kilogramm. Es gibt zwei Akkus für das Gerät: Der Nickel-Metallhydrid-Akkumit 43 Wh soll 2,41 Stunden durchhalten, der Lithium-Ionen-Akku mit 65 Wh 4,08 Stunden. Das Inspirion 1200 kostet ab 650,- Euro zzgl. Versand.

Inspirion 2200
Inspirion 2200
Das Dell Inspiron 2200 kann man wahlweise mit einem Intel Celeron M- oder einem Intel Pentium M-Prozessor bis 1,6 GHz ordern. Die Qual der Wahl haben Anwender auch beim optischen Laufwerk: Dell bietet vom einfachen DVD-ROM- bis zum 8fach DVD-Brenner alle möglichen Gerätschaften an.

Erhältlich ist das Inspiron 2200 ab 679,- Euro zzgl. Versand. Darin enthalten sind ein Intel Celeron M-Prozessor 350 (1,3 GHz, 1 MByte großer L2-Cache, 400 MHz FSB), 256 MByte DDR-SDRAM. Hinzu kommen eine 30-GByte-Festplatte, ein 15-Zoll-XGA-Display, eine integrierter Intel Media Accelerator 900 mit 64 MByte Shared Memory, Ethernet mit 10/100 MBit/s, ein 56K-Modem, ein DVD/CD-RW-Combolaufwerk und Microsoft Windows XP Home Edition.

Das Notebook misst 37,2 x 330 x 268 mm und wiegt 2,9 Kilogramm. Die Akku-Optionen ensprechen denen des Inspirion 1200.

Bei den Serviceleistungen kann man zwischen 90 Tagen (im Preis enthalten), einem Jahr und drei Jahren Abhol-Reparatur-Service einschließlich kostenlosem Online- und Telefon-Support rund um die Uhr wählen.


eye home zur Startseite
bob baumeister 31. Mär 2005

Vor allem weil die Aufpreise für Service-Erweiterungen bei Dell so hoch sind. Wir haben...

Danke 31. Mär 2005

Danke!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Freiberg
  2. Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.Opf.
  3. Innoventis GmbH, Würzburg
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-28%) 42,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  2. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  3. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  4. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  5. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  6. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

  7. Limux-Ende

    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

  8. Chiphersteller

    Broadcom erhöht Druck bei feindlicher Übernahme von Qualcomm

  9. Open Access

    Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

  10. Waipu TV

    Produkte aus Werbeblock direkt bei Amazon bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. 1.000 EUR Lizenzkosten pro Arbeitsplatz

    highrider | 08:36

  2. Re: Sie hat völlig recht!

    Avarion | 08:35

  3. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    chewbacca0815 | 08:35

  4. Re: Werbepause, wenn ich das schon höre.

    TrollNo1 | 08:34

  5. Bundesagentur für Arbeit : Äpfel mit Birnen...

    schap23 | 08:33


  1. 07:37

  2. 07:13

  3. 07:00

  4. 18:40

  5. 17:44

  6. 17:23

  7. 17:05

  8. 17:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel