Abo
  • Services:

CERN und IBM: Schreib-Leserate auf Platte von über 1 GB/s

Speichervirtualisierungssoftware für den Large Hadron Collider

CERN, die europäische Organisation für Teilchenforschung und IBM haben mit der IBM Speichervirtualisierungssoftware in einem internen Leistungstest bei CERN extrem hohe Leistungswerte erreicht. Der Datenübertragungstest war Teil von Vorbereitungen, die derzeit im CERN stattfinden, um die Anforderungsprofile des Large Hadron Collider (LHC) Computing Grids auszuloten, des derzeit weltweit größten wissenschaftlichen Computing Grids.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Large Hadron Collider wird, wenn er 2007 als extrem großer Teilchenbeschleuniger in Betrieb gehen wird, enorme Datenmengen erzeugen: Mit bis zu 15 Millionen GByte pro Jahr (15 Petabyte) wird gerechnet - das entspricht annähernd 3,2 Millionen DVDs.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Salzgitter
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Mergentheim

Eingesetzt wurde die IBM-Speichervirtualisierungssoftware TotalStorage SAN File System. Die internen Lasttests ergaben bei CERN eine Schreib-/Leserate auf Platte von über 1 GByte/Sekunde bei einer gesamten Eingabe-/Ausgabe-Datenmenge von über einem Petabyte in einem Zeitraum von 13-Tagen.

Der durchgeführte Test umfasste das Schreiben und Lesen von über 300.000 Dateien - jeweils in 2 GByte Größe - in den von ihr verwalteten Speicher. Die Speicherhardware bestand aus 15 iSCSI-Targets. Eingesetzt wurden 12 Schreib- und 12 Lese-Clients, mit 4 Lese-Threads und entweder vier oder sechs Schreib-Threads pro Client. Alle Clients und der iSCSI-Speicher waren mit einem 1 GBit-Ethernet-Netzwerk verbunden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

pridefc 10. Sep 2008

Ist euch klar, dass JEDE Rechnung dazu völliger quatsch ist? Woher wollt ihr das wissen...

craesh 31. Mär 2005

Dort arbeiten tu ich nicht, aber einer meiner Proffs baut eines der Grids auf :) Die...

Jim 31. Mär 2005

IBM wird mir immer symphatischer, während die meisten anderen grossen Hersteller...


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
    Lichtverschmutzung
    Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

    LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
    2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
    3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

      •  /