Abo
  • Services:

Eigener TV-Sender für private Film-, Foto- und Musiksammlung

Aufgrund der Funktionsvielfalt und Flexibilität öffnet das modVES-Konzept "der kreativen Umsetzung eines komplexen Home-Entertainment-Systems Tür undTor", so Alexander Hoch. Bereits seit drei Jahren beschäftigt sich Hoch mit seinem System und betreibt es funktionsfähig bei sich zu Hause.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Osnabrück
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Über 1.800 Filme wurden von Hoch bereits aus dem Fernsehen aufgezeichnet und rund 1.200 Filme archiviert. Im 24-Stunden-Einsatz erprobt, handelt es sich somit um keine theoretischen Überlegungen - und auch um keinen Aprilscherz, über den Aufbau modulationsbasierender Videoserversysteme schrieb Hoch bereits zahlreiche Artikel in Computer- und Videomagazinen. Mit dem modVES-Konzept läutet er die zweite Generation seiner modulationsbasierenden Videoserverlösung ein. Dabei ist er nicht der einzige, der einen TV-Modulator für diesen Zweck einsetzt, weit verbreitet war die Idee bei Computernutzern aber bisher nicht.

modVES-Tüftler Alexander Hoch
modVES-Tüftler Alexander Hoch
Für die Zukunft arbeitet Hoch an der dritten Generation des Verfahrens, im Visier stehen dabei modulationsbasierende Multifunktionsserver, die mehrere Aufnahmefunktionen gleichzeitig erledigen und eine digitale Übertragung von Inhalten über herkömmliche analoge Antennenstrukturen ermöglichen. "Es macht schließlich keinen Sinn, dass während der Aufnahme oder in Ruhepausen die Leistung moderner Computersysteme mit leistungsfähigen Prozessoren nur teilweise genutzt wird. Gefragt sind vielmehr Multifunktionssysteme mit Dual-Tuner- oder Dual-Hybrid-Tunerlösungen, die nicht nur manuell programmierte EPG-Aufnahmen durchführen können sondern ebenfalls automatisch multimediale Inhalte nach vorgegebenen Kriterien im 24-Stunden-Takt generieren. Erste Versuche hierzu sind vielversprechend", so Alexander Hoch.

Wer mehr über das modVES-Konzept wissen will, findet einen von Hoch verfassten modVES-Grundlagenartikel mit dem Titel "Der eigene TV-Sender" in der PC Professionell 05/2005 (S. 172). Auch ein offizielles modVES-Forum hat der Autor zum Start seiner zweiten modVES-Generation ins Leben gerufen: Unter modves.de finden interessierte Heimnetzwerker ab 1. April 2005 zwar nicht den vorerst der gedruckten Ausgabe des PC-Pro-Magazins vorbehaltenen Grundlagenartikel, können dort aber Fragen zur Technik stellen sowie Details zu den Hard- und Softwarekomponenten des modVES-Referenzrechners finden.

 Eigener TV-Sender für private Film-, Foto- und Musiksammlung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. 4,99€

Celtic24h 27. Dez 2006

Die Idee mit dem VCR ist sicherlich nicht schlecht. Mich würde aber eher ein System...

Roadkill 01. Apr 2005

Unsinn! Der Kanal wird verschlüsselt und wer zuschauen will muss sich eine Pay-TV-Karte...

anonymous 31. Mär 2005

... das hab ich gelesen ;-)

wer? 31. Mär 2005

Komisch. Wenn ich bei google nach "pc fernseher signal einspeisen" suche, kommt direkt...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Intellimouse Classic - Fazit

Die Intellimouse ist zurück. Das beliebte, neutrale Design der Explorer 3.0 von 2004 ist nach langer Abstinenz wieder käuflich und deutlich verbessert - jedenfalls in den meisten Disziplinen.

Microsoft Intellimouse Classic - Fazit Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

    •  /