Abo
  • Services:
Anzeige

Eigener TV-Sender für private Film-, Foto- und Musiksammlung

Aufgrund der Funktionsvielfalt und Flexibilität öffnet das modVES-Konzept "der kreativen Umsetzung eines komplexen Home-Entertainment-Systems Tür undTor", so Alexander Hoch. Bereits seit drei Jahren beschäftigt sich Hoch mit seinem System und betreibt es funktionsfähig bei sich zu Hause.

Über 1.800 Filme wurden von Hoch bereits aus dem Fernsehen aufgezeichnet und rund 1.200 Filme archiviert. Im 24-Stunden-Einsatz erprobt, handelt es sich somit um keine theoretischen Überlegungen - und auch um keinen Aprilscherz, über den Aufbau modulationsbasierender Videoserversysteme schrieb Hoch bereits zahlreiche Artikel in Computer- und Videomagazinen. Mit dem modVES-Konzept läutet er die zweite Generation seiner modulationsbasierenden Videoserverlösung ein. Dabei ist er nicht der einzige, der einen TV-Modulator für diesen Zweck einsetzt, weit verbreitet war die Idee bei Computernutzern aber bisher nicht.

Anzeige

modVES-Tüftler Alexander Hoch
modVES-Tüftler Alexander Hoch
Für die Zukunft arbeitet Hoch an der dritten Generation des Verfahrens, im Visier stehen dabei modulationsbasierende Multifunktionsserver, die mehrere Aufnahmefunktionen gleichzeitig erledigen und eine digitale Übertragung von Inhalten über herkömmliche analoge Antennenstrukturen ermöglichen. "Es macht schließlich keinen Sinn, dass während der Aufnahme oder in Ruhepausen die Leistung moderner Computersysteme mit leistungsfähigen Prozessoren nur teilweise genutzt wird. Gefragt sind vielmehr Multifunktionssysteme mit Dual-Tuner- oder Dual-Hybrid-Tunerlösungen, die nicht nur manuell programmierte EPG-Aufnahmen durchführen können sondern ebenfalls automatisch multimediale Inhalte nach vorgegebenen Kriterien im 24-Stunden-Takt generieren. Erste Versuche hierzu sind vielversprechend", so Alexander Hoch.

Wer mehr über das modVES-Konzept wissen will, findet einen von Hoch verfassten modVES-Grundlagenartikel mit dem Titel "Der eigene TV-Sender" in der PC Professionell 05/2005 (S. 172). Auch ein offizielles modVES-Forum hat der Autor zum Start seiner zweiten modVES-Generation ins Leben gerufen: Unter modves.de finden interessierte Heimnetzwerker ab 1. April 2005 zwar nicht den vorerst der gedruckten Ausgabe des PC-Pro-Magazins vorbehaltenen Grundlagenartikel, können dort aber Fragen zur Technik stellen sowie Details zu den Hard- und Softwarekomponenten des modVES-Referenzrechners finden.

 Eigener TV-Sender für private Film-, Foto- und Musiksammlung

eye home zur Startseite
Celtic24h 27. Dez 2006

Die Idee mit dem VCR ist sicherlich nicht schlecht. Mich würde aber eher ein System...

Roadkill 01. Apr 2005

Unsinn! Der Kanal wird verschlüsselt und wer zuschauen will muss sich eine Pay-TV-Karte...

anonymous 31. Mär 2005

... das hab ich gelesen ;-)

wer? 31. Mär 2005

Komisch. Wenn ich bei google nach "pc fernseher signal einspeisen" suche, kommt direkt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau oder Singapur
  3. DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    Shrykull | 00:35

  2. Re: Diesen Test können wir leider nicht durchführen.

    beko | 00:29

  3. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    quineloe | 00:26

  4. Re: buffer overflows

    Snowi | 00:20

  5. Re: Solche Lootboxen gibt es doch schon ewig....

    sofries | 00:16


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel