Abo
  • IT-Karriere:

Eigener TV-Sender für private Film-, Foto- und Musiksammlung

Das modVES-Konzept soll jedoch nicht nur der einfachen Verteilung multimedialer Inhalte dienen, sondern es auch erlauben, beliebige Anwendungen des Rechners von jedem TV-Gerät in der Wohnung aus zu starten und per Rückkanal zu steuern. Wer möchte, kann über die Fernseher in seiner Wohnung E-Mails abfragen, im Internet surfen oder TV-Aufnahmen programmieren.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee

Blick in Alexander Hochs modVES-Wohnzimmer
Blick in Alexander Hochs modVES-Wohnzimmer
Die Umsetzung des modVES-Konzeptes setzt zudem kein spezielles Betriebssystem auf dem Rechner voraus, stellt die komplette Funktions- und Leistungsfähigkeit des Computers am TV-Gerät zur Verfügung und kann ebenfalls einen digitalen sowie analogen Brückenschlag zu anderen Computern, Netzwerkplayern oder analogen Endgeräten (DVD-Player, Videorekorder) herstellen.

Wiedergegebene Inhalte lassen sich bei Bedarf über einen zweiten, gesonderten, analogen TV-Kanal ins Antennennetz der Wohnung einspeisen und über den modVES-Rechner in Echtzeit aufzeichnen. Verfügt der modVES-Rechner zum Beispiel über eine empfangsbereite digitale Satelliten- oder DVB-T-Karte, lassen sich ohne zusätzliche Empfänger (DVB-Receiver) an jedem Fernseher die Programme wiedergeben und gleichzeitig über den modVES-Rechner aufzeichnen.

 Eigener TV-Sender für private Film-, Foto- und MusiksammlungEigener TV-Sender für private Film-, Foto- und Musiksammlung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 64,90€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. 279,90€

Celtic24h 27. Dez 2006

Die Idee mit dem VCR ist sicherlich nicht schlecht. Mich würde aber eher ein System...

Roadkill 01. Apr 2005

Unsinn! Der Kanal wird verschlüsselt und wer zuschauen will muss sich eine Pay-TV-Karte...

anonymous 31. Mär 2005

... das hab ich gelesen ;-)

wer? 31. Mär 2005

Komisch. Wenn ich bei google nach "pc fernseher signal einspeisen" suche, kommt direkt...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /