Abo
  • Services:
Anzeige

X3D kündigt erschwingliches 3D-LCD für Spieler an

Weniger horizontale Perspektivansichten als Profi-3D-Displays

Mit einem an Spieler gerichteten 17-Zoll-LCD will X3D Technologies seine Technik für räumliche Darstellung ohne 3D-Brille auch für den Privatbereich interessant machen. Anlässlich der Games Convention 2005 soll das Gerät im Paket mit einigen Spielen eingeführt werden.

Preislich soll das 3D-LCD für Spieler rund 1.000 Euro kosten. Anstelle von 8 verschiedenen horizontalen Perspektiven bei den Profi-3D-Displays sollen 5 zum Einsatz kommen. Über einen speziellen optischen Filter sorgt X3Ds Technik dafür, dass die gleichzeitig dargestellten leicht unterschiedlichen horizontalen Perspektivansichten auch dem richtigen Auge präsentiert werden. Von der eigentlichen LCD-Auflösung - in diesem Fall XGA mit 1024 x 768 Bildpunkten - bleibt wegen der fünf gleichzeitig darzustellenden Ansichten laut X3D effektiv nur etwa 45 bis 50 Prozent übrig. Gleichzeitig steigt entsprechend der Rechenaufwand für den Spiele-PC und dessen Grafikkarte.

Anzeige

X3D will das 17-Zoll-Spiele-LCD mit räumlicher Darstellung auf der Games Convention Mitte August 2005 inkl. Spielepaket präsentieren.


eye home zur Startseite
RainerP 05. Apr 2005

...trotzdem noch ne Antwort;-) Du kannst dieses Display NICHT fürs normale arbeiten...

gehtnich 31. Mär 2005

Japaner machen das zwar auch, aber X3D sind Deutschmann!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  4. BWI GmbH, Meckenheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 89,49€ (nur für Prime-Kunden)
  3. 579€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Echt schade

    PatrickSchlegel | 09:16

  2. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    Bouncy | 09:15

  3. Die wollen halt ganz sicher gehen...

    xmaniac | 09:14

  4. Re: Topkek

    Dwalinn | 09:13

  5. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    Nogul | 09:11


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel