SCi sichert sich Anteile von Eidos - steht Übernahme bevor?

An wen wird Eidos nun gehen, an SCi oder an Elevation Partners?

SCi hat sich im Tauziehen um den angeschlagenen Spiele-Publisher Eidos bereits Anteile gesichert und macht Elevation Partners damit weiter starke Konkurrenz. Nach ersten Presseberichten über eine Übernahme der Anteile des Investmentunternehmen Schroder verkündete nun SCi selbst, sich auch Eidos-Anteile von Merrill Lynch Investment gesichert zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Während SCi von Schroder deren Anteil von rund 20 Prozent an Eidos erworben haben soll, kommen nun noch einmal 4,87 Prozent Anteil durch ein verbindliches Angebot seitens Merrill Lynch hinzu. Insgesamt will SCi nun 26,3 Prozent an Eidos halten, schon bevor die Eidos-Führung sich mit SCi an einen Tisch gesetzt oder sich zu deren Übernahmeangebot konkret geäußert hat. Auch wenn Elevation Partners nun mehr für bestimmte Aktien bieten würden, die sich SCi gesichert hat, will das Unternehmen damit immer noch einen Anteil von 24,6 Prozent an Eidos halten.

Glaubt man britischen Medienberichten, wird Eidos seine Aktionäre nicht mehr lange mit einer Entscheidung für SCi oder Elevation Partners - zu letzteren zählt auch U2-Sänger Bono - warten lassen. Mit SCi wolle Eidos nun über eine mögliche Übernahme diskutieren. Entscheiden dürfte letztlich, wer nicht nur das finanziell bessere Angebot macht, was bisher von SCi stammt, sondern auch, ob die jeweiligen Pläne im Sinne der Eidos-Aktionäre sind. Eine Rolle spielen dürfte aber auch die Zukunft des Eidos-Managements, SCi - selbst Publisher - will dieses laut Presseberichten loswerden, die Investmentgesellschaft Elevation Partners hingegen nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Micron GDDRX6: Der Speicher für die Geforce RTX 4090 ist schon da
    Micron GDDRX6
    Der Speicher für die Geforce RTX 4090 ist schon da

    Mit 24 GBit/s für über ein TByte/s an Transferrate: Der GDDRX6-Videospeicher von Micron dürfte bei Nvidias Ada-Generation verwendet werden.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /