Abo
  • Services:

Microsoft bringt TV-Clips auf mobile Endgeräte

MSN Video Download für Portable Media Center, PDA und Smartphone

Mit MSN Video Download will Microsoft den Download von TV-Inhalten auf PDAs, Smartphones und Geräten mit Portable Media Center zum Durchbruch verhelfen. Eine Reihe von TV-Kanälen stehen dazu bereit, um entsprechende Inhalte in Form von Videodateien auf die mobilen Begleiter zu übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorerst bietet Microsoft den Dienst MSN Video Download ausschließlich in den USA an, wo man dafür eine jährliche Abogebühr von 19,95 US-Dollar entrichten muss. Über die Webseite msnvideodownloads.com sollen aber Inhalte auch kostenlos angeboten werden. Allerdings muss man sich auch dafür anmelden, was dann aber zunächst keine Kosten nach sich zieht.

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Die Inhalte stammen unter anderem von den Kanälen MSNBC, CNBC, Food Network, FOX Sports sowie dem Trailer- und Kurzfilm-Sender IFILM. Die Videoclips werden über einen PC herunter geladen und dann bei der nächsten Synchronisation auf den mobilen Begleiter übertragen.

Die Webseite msnvideodownloads.com zur Auswahl der Videoclips ist ohnehin von der Struktur her nicht für kleine Displays geeignet. Außerdem verlangt die Seite offenbar für einen reibungslose Funktion zwingend den Internet Explorer von Microsoft, so dass die Seite mit anderen Browser nicht ohne weiteres genutzt werden kann. So ist die Seite sowohl in Firefox als auch in Opera nur unvollständig nutzbar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  3. 4,99€
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Sinbad 31. Mär 2005

Nö, aber das steht ja so auch in der Meldung. Aber auf jeden Fall spannend zu wissen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /