Abo
  • Services:

AMD stellt Virtualisierungs-Plattform Pacifica vor

Erste Prozessoren mit Pacifica im ersten Halbjahr 2006 geplant

AMD hat - wie angekündigt - noch im März 2005 Details zu seiner Virtualisierungs-Technik "Pacifica" vorgestellt. Die Technik soll es ähnlich wie Intels Vanderpool erlauben, mehrere Betriebssysteme parallel auf einem System zu nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Pacifica" soll die AMD64-Plattform durch neue Modelle und Funktionen auf der Ebene von Prozessor und Speicher-Controller ergänzen. Statt die Virtualisierung ausschließlich über Software abzuwickeln, sollen zusätzliche Prozessor-Funktionen für eine Reduzierung der Komplexität und eine erhöhte Sicherheit neuer Virtualisierungs-Lösungen sorgen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. DATEV eG, Nürnberg

Die Plattform soll es so erlauben, mehrere Betriebssysteme und Applikationen in unabhängigen Partitionen auszuführen, so dass ein System mehrere virtuelle Systeme zur Verfügung stellen kann. Dabei setzt AMD zudem auf strategische Partnerschaften mit Microsoft, VMware und XenSource.

Die Pacifica-Spezifikation soll im April 2005 vorgestellt werden, erste Informationen sollen ab sofort unter amd.com/enterprise zu finden sein. In der ersten Jahreshälfte 2006 soll Pacifica dann in Client- und Server-Prozessoren von AMD verfügbar sein. Dabei will AMD sowohl Single- als auch Dual-Core-Chips mit der Technik ausstatten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test

Das Zephyrus M von Asus und das m15 von Alienware sind sehr unterschiedliche Produkte. Beide richten sich an anspruchsvolle Gamer, doch nur eines bewahrt auch unter Last einen kühlen Kopf.

Asus Zephyrus M vs Alienware m15 - Test Video aufrufen
Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  2. Rivian Amazon investiert in Elektropickups
  3. Auto Amazon und GM wollen in Elektro-Pickup Rivian investieren

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

    •  /