Canon: 350 Euro für 4-Seiten-Farblaserdrucker

Laser Shot LBP5200 erreicht 19 Seiten im Schwarz-Weiß-Druck

Canon stellt mit dem Laser Shot LBP5200 einen günstigen Farblaserdrucker der Einstiegsklasse vor. Der GDI-Drucker arbeitet mit einem Drucktempo von circa 19 Seiten pro Minute beim Schwarzweiß-Druck und ungefähr vier Seiten pro Minute in Farbe.

Artikel veröffentlicht am ,

Das erste Schwarzweiß-Dokument liegt nach circa 18 Sekunden und das erste Farbdokument nach ungefähr 27 Sekunden im Ausgabefach. Der Drucker ermöglicht eine interpolierte Auflösung von maximal 9.600 x 600 dpi - tatsächlich handelt es sich aber um ein 600-dpi-Druckwerk. Die Papierzufuhr und auch das Ausgabefach fassen jeweils 125 Blatt Papier.

Stellenmarkt
  1. Technischer Projektleiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Chemnitz, München, Hannover, Neckarsulm, Ingolstadt
  2. Informatiker als Experte (w/m/d) für medizinische Interoperabilität
    Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, München
Detailsuche

Das Gerät verfügt über eine USB-2.0-Schnittstelle und kann über die optionale als Zubehör erhältliche Netzwerkkarte AXIS 1611 ins Netzwerk integriert werden. Die optional erhältliche Papierkassette bietet Platz für bis zu 250 Blatt und erhöht damit den Papiervorrat des Druckers auf insgesamt bis zu 375 Blatt. Der Drucker misst 482 x 451 x 325 mm und wiegt 17 Kilogramm.

Der schwarze Toner kostet 84,- Euro (Reichweite 5.000 Seiten bei 5 Prozent Deckung) und die einzelne Farbkartusche 100,- Euro (Reichweite 4.000 Seiten bei 5 Prozent Deckung). Treiber sind für Windows 98/ME/2000/XP dabei.

Der Laser Shot LBP5200 soll ab Mai 2005 zum Preis von 349,- Euro im Fachhandel erhältlich sein. Bei der Erstausstattung sind Kartuschen für 2000 Seiten (Farbe) bzw. 5000 Seiten (schwarz) dabei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Schneebär 25. Okt 2005

Naja, die Preisfrage des Verbrauchsmaterials dürfte hier eine nebengeordnete Rolle...

kostenzer 04. Mai 2005

Ist nun GDI-pfui oder Canon-pfui? Ich kenne die Qualität unterschiede von herkömmliche...

SADisFaction 30. Mär 2005

Das frage ich mich auch.Ich suche auch schon lange nen preiswerten Ersatz für mein Büro...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Luftfahrt: Lufthansa lässt den Airbus 380 wieder fliegen
    Luftfahrt
    Lufthansa lässt den Airbus 380 wieder fliegen

    Corona hin, verändertes Passagierverhalten her: Das Großraumflugzeug Airbus A380 ist weiterhin beliebt. Und es startet wieder.

  2. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  3. Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
    Nasa
    Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

    Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
    Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /