• IT-Karriere:
  • Services:

Picotux - Linux-System kaum größer als ein Ethernet-Stecker

System mit ARM7-CPU wiegt nur 18 Gramm

Mit dem picotux 100 bietet die Firma Kleinhenz den derzeit kleinsten Linux-Computer der Welt an. Dieser misst gerade einmal 35 x 19 x 19 mm und ist damit nur minimal größer als ein RJ-45-Stecker, wie er für Ethernet verwendet wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Innern des Systems arbeitet eine ARM7-CPU mit 55 MHz (Netsilicon NS7520), die auf 2 MByte Flash-Speicher sowie 8 MByte SDRAM zurückgreifen kann. Auch ein Ethernet-Port sowie eine serielle Schnittstelle sind integriert. Das System liefert eine Stromversorgung mit 3,3 Volt und hat eine Stromaufnahme von etwa 250 mA.

picotux 110 mit picotux-100-Modul
picotux 110 mit picotux-100-Modul
Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow

Als Betriebssystem kommt eine Linux-Distribution auf Basis von Busybox 1.0 mit einem uClinux-Kernel in der Version 2.4.27 zum Einsatz. Dabei bringt das System gerade einmal 18 Gramm auf die Waage und soll im Temperaturbereich von -40°C bis 85°C arbeiten.

Kleinhenz bietet das System picotux 110 mit dem Modul pictotux 100 für 99,- US-Dollar (netto) an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 27,99€
  3. 27,49€

Peter Retep 31. Mär 2005

Der Digi Connect ME an sich stellt ja durchaus eine 802.3af Mid-Span Power Pass-Thru...

H. Franz 31. Mär 2005

Für alle die nicht fündig geworden sind: Der picotux 100 ist der kleinste Linux-Rechner...

Matthias_83 29. Mär 2005

Wenn man keine Ahnung hat....mit WIEderständen einen Adapter basteln...

Loci 29. Mär 2005

Verdammt... jetzt weiss ich warum es dich noch gibt... so einen riesen Haufen Sch... zu...

lilili 29. Mär 2005

... wär das nicht passiert ;o))


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
    •  /