Abo
  • Services:
Anzeige

KiSS-Videorekorder DP-558 per Internet und Handy steuern

Verspätete Firmware 1.1.2 mit Nero-Digital-Unterstützung nun verfügbar

KiSS Technology hat die eigentlich schon für die CeBIT 2005 angekündigte neue Firmware-Version 1.1.2 für den Digitalvideorekorder DP-558 kurz vor Ostern endlich zur Verfügung gestellt. Damit soll das mit 80-GByte-Festplatte und Ethernet-Schnittstelle bestückte Gerät auch per Webbrowser und WAP-Handy aus der Ferne für Fernsehaufzeichnungen programmiert werden können.

Dazu integrierte KiSS eine Funktion namens "KiSS Remote EPG", die bei Internet-Verbindung regelmäßig Kontakt mit einer Herstellereigenen Online-Fernsehzeitung aufnimmt und von dort die Aufzeichnungsdaten lädt. Weiterhin soll die Internet-Radio-Unterstützung mittels des neuen Webradio 3 nun eine Bitraten-Übersicht inkl. entsprechendem Suchfilter für Web-Radiostationen sowie einer Favoritenliste enthalten.

Anzeige

Generell verspricht KiSS eine bessere Kompatibilität zu verschiedenen Medien- und Dateitypen. Die bereits in Aussicht gestellte Unterstützung für den DivX- und Xvid-Konkurrenten Nero Digital erlaubt allerdings nur das Abspielen entsprechender Filme. Der für Aheads Videokopiersoftware Nero Recode entwickelte Codec wird allerdings nur in Form des "Nero Digital Standard Profil" für MPEG-4 ASP/H.263 inkl. AAC-Audiokompression und MP4-Dateierweiterung unterstützt, der dank MPEG-4-AVC/H.264-Kompression effizientere aber auch aufwendigere Nero-Digital-Codec ab Nero Recode 2.2 wird aufgrund der zu langsamen Hardware nicht unterstützt.

Für (Super-)Video-CDs sowie DivX- und XviD-kodierte Filme soll die neue Firmware-Version bessere Vor- und Rückspulunterstützung mit sich bringen. Außerdem werden nun bei der Wiedergabe von DiX- und XviD-Dateien nahezu alle mehr oder weniger relevanten Untertitelformate dargestellt: SRT, AQT, MPEL2, MPSUB, MICRODVD, RT, SMI (SAMI), SSA, SUBRIP (alt und neu), SUBVIEW und VPLAYER.

Mit der seit wenigen Tagen über kiss-technology.com verfügbaren DP-558-Firmware 1.1.2 werden auch einige nervige Fehler behoben. Den bisher nur mit 80-GByte-Festplatte bestückten DP-558 gibt es im übrigen nun auch in einer neuen 200-GByte-Konfiguration.


eye home zur Startseite
Trollslayer 13. Sep 2006

Warum?

Nuck 30. Mär 2005

Jetzt warte ich schon seit Jahren und ich kann immer noch nicht meine Kaffeemaschine mit...

chojin 29. Mär 2005

Die Codecs heißen so... Man könnte auf H.263 und H.264 abkürzen, bringt vom Verständnis...

Who Cares 29. Mär 2005

Mal ganz ehrlich... Die Funktionen werden auf einer Technologioe Messe als tolle Neuheit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Continental AG, Frankfurt am Main
  3. STRABAG Property and Facility Services GmbH, Münster
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Tomb Raider für 2,99€ und Wolfenstein II für 24,99€)
  2. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  2. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  3. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  4. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  5. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  6. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  7. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  8. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  9. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  10. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Re: Gut so

    nille02 | 14:52

  2. Re: Ich hab viel in Behörden und behördenählichen...

    Trollversteher | 14:52

  3. Re: Fortnite Server

    pEinz | 14:51

  4. Re: OT: Gibt es eigentlich auch praktische...

    p4m | 14:50

  5. Re: Mortalität darf deutlich im Prozentbereich sein.

    Dwalinn | 14:50


  1. 14:03

  2. 12:45

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:16

  6. 10:59

  7. 10:49

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel