Abo
  • Services:

Soulcalibur 3 - Namco setzt Beat'em-Up-Serie fort

Bisher nur für die PlayStation 2

Mit Soul Calibur 3 hat Namco den jüngsten Teil der erfolgreichen Beat'em-Up-Serie angekündigt. Während allerdings der Vorgänger noch gleichzeitig für Xbox, Gamecube und PlayStation 2 erschien, wird der dritte Teil erst einmal nur für die PlayStation 2 kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Soul Calibur 3 (PS2)
Soul Calibur 3 (PS2)
Wie für die Serie üblich wird auch in Soul Calibur 3 mit Schwertern und anderen Nahkampfwaffen gedroschen. Im Vergleich zu Soul Calibur 2 hinzukommen sollen die drei neuen Charaktere Zasalamel, Tira und Setsuka (insgesamt sind es nun 25) sowie die Möglichkeit eigene Kämpfer zu erstellen. Zudem soll das Spiel neue Spielmodi und mehr Kampfarenen bieten als die Vorgänger. Die Geschichte der Serie um die legendären Kämpfer des Spiels und ihre Suche nach der mystischen Waffe Soul Edge wird mit dem dritten Teil fortgesetzt.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Neuer Charakter Setsuka
Neuer Charakter Setsuka
Zu den Spielmodi von Soul Calibur 3 zählen der Story-Modus "Tales of Souls Mode", ein Praxis-Modus, ein Spieler-gegen-Spieler-Modus, der Kampf mit selbst erstellten Helden im "Chronicles of the Sword Mode", der "Soul Arena Mode" und letztlich ein Museums-Modus mit Einblick in die Geschichte der Spielserie. Die Erstellung eigener Charaktere umfasst Geschlecht, Beruf, Aussehen und auch die Wahl der Waffe.

Soul Calibur 3 soll 2005 für die PlayStation 2 erscheinen, ob das Spiel später auch für andere Konsolen erscheinen wird, wurde bisher nicht angegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 119,90€
  3. bei Alternate vorbestellen

chylde 31. Mär 2005

holt euch doch 'nen emulator und spielt Street fighter 2 ;-) ich werd mir SC 3 dann im...


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /