Abo
  • Services:

ICANN: VeriSign hat bei .net die Nase vorn

Denic offenbar im Vergleich zu teuer

Die ICANN hat erste Ergebnisse im Rennen um die Top-Level-Domain ".net" vorgelegt. Das Unternehmen Telcordia Technologies hatte im Auftrag der ICANN die Unterlagen der fünf Bewerber ausgewertet - VeriSign hat dabei die Nase vorn.

Artikel veröffentlicht am ,

Prinzipiell seien alle fünf Bewerber geeignet die .net-Registry zu betreiben, so das Fazit von Telecordia. Dennoch ermittelte Telecordia Unterschiede im Hinblick auf Erfahrungen, Risiko und Preis der Bewerber, die nach Punkten bewertet wurden.

Stellenmarkt
  1. inxire GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Mannheim

So ergibt sich eine Rangfolge der fünf Bewerber, bei der VeriSign - der bisherige Betreiber - knapp vor Sentan liegt. Danach folgen Afilias, Denic und CORE++. Der deutsche Bewerber Denic hat dabei vor allem bei der Preisgestaltung schlecht abgeschnitten.

Die ICANN stellt die komplette Auswertung als PDF-Datei zum Download bereit und will mit dem Ranglisten-Ersten, VeriSign, umgehend Verhandlungen aufnehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

Ludwig Hurt 29. Mär 2005

Bitte bei dem Link das Space am Ende entfernen. Dann funktioniert er auch. mfg Ludwig Hurt


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /