• IT-Karriere:
  • Services:

Eye-Q Spektralis 21: Farbverbindliches Display mit 21 Zoll

10-Bit Harware-Kalibrierung unter MacOS X

Ein weiteres Gerät speziell für die Druckvorstufe nimmt Eye-Q ins Programm. Das Farbmanagment-Display der Serie Spektralis bietet bietet eine Bildschirmdiagonale von 21 Zoll und soll neben der Druckvorstufe auch im semiprofessionellen und professionellen Bereich der digitalen Fotografie sowie für anspruchsvolle Grafikdesign- und Videoanimations-Anwendungen zum Einsatz kommen. Die Auflösung liegt bei 1.600 x 1.200 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Eye-Q Spektralis 21 wird optional mit der Kalibrierungs- und Profilierungssoftware Spectraliser geliefert. Der Farbumfang des Monitors deckt nach Herstellerangaben den größten Teil des druckbaren Farbraumes ab und soll auch mit dem bisher kritischen Cyan-Bereich gut umgehen können.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Stolz & Laufenberg Projektmanagement, Düsseldorf

Das verwendete SA-Superfine Panel soll einen großen Blickwinkel von bis zu 176 Grad in horizontaler und vertikaler Richtung bieten. Die maximalen Leuchtstärke wird mit 250 Candela (kalibriert bis zu 180 cd/m²) und das Kontrastverhältnis mit 500:1 angegeben. Die Reaktionszeit liegt nach Herstellerangaben bei vergleichsweise hohen 20 Millisekunden.

Die Spektraliser Software ermöglicht Hardware-Kalibrierung durch die Programmierung der 10-Bit LUT (Lock Up Table) im Monitor - jeweils getrennt für die Farben Rot, Grün und Blau.

Die mitgelieferte Software unterstützt allerdings derzeit nur Apples MacOS X (ab 10.2). Der Spektralis 21 wird mit einer abnehmbaren Kabel-Fernbedienung ausgeliefert, womit man verhindern will, das versehentliche Änderungen von Helligkeit und Kontrast nach der Kalibrierung vorgenommen werden. Lediglich die Tasten zum Ein- und Ausschalten, sowie zur Auswahl des Signaleingangs (2 x DVI) stehen versteckt auf der Unterseite des Gerätes zur Verfügung. Zudem gehört eine Blendschutzhaube zum blendfreien Arbeiten zum Lieferumfang.

Die Garantiezeit beträgt drei Jahre. Das Gerät soll in Deutschland ab sofort erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 2.990,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

McBain 29. Mär 2005

Wie nervt es mich doch öfter an, mit Cinema 4D oder Photoshop auf meiner 1024x768-17...

ax 29. Mär 2005

... und wieder mal eine hardware neuigkeit für die wirklich reichen unter uns ...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /