• IT-Karriere:
  • Services:

Maxtor baut Serial Attached SCSI in Server-Platten

3,5-Zoll ATLAS-Geräte mit 10.000 Umdrehungen

Maxtor hat für seine Server Festplatten der ATLAS-Serie nun Modelle mit Serial Attached SCSI (SAS) angekündigt. Zu den ersten Modellen die damit ausgestattet werden, gehören die Atlas 10K V und die Atlas 15K II.

Artikel veröffentlicht am ,

SAS verspricht errhebliche Zugewinne im Bereich Leistung, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit gegenüber SCSI. Der nach Maxtors Ansicht größte Vorteil der Technik ist jedoch die Möglichkeit, 10- und 15.000 Umdrehungen erreichende 3,5-Zoll-Platten zusammen mit Serial ATA-Platten in einem Gehäuse zu betreiben. Diese Fähigkeit nennt Maxtor "Serial in a Box".

Stellenmarkt
  1. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

SAS soll eine Datentransferrate von bis zu 3 GBit/Sekunde erlauben. Die Atlas 15K II SAS wird es in Kapazitäten von 36, 73 und 147 Gbyte bei jeweils 15.000 Umdrehungen pro Minute geben. Die Transferrate wird mit 98 MByte/Sekunde und die durchschnittliche Seek-Time mit 3 Millisenkunden angegeben.

Die Atlas 10K V SAS gibt es mit 73, 147 und 300 Gbyte und 10.000 Umdrehungen. Hier liegt die Transferrate bei 89 MByte/Sekunde und die Seek Time bei 4 Millisekunden. Beide Platten sind mit 16 MByte Cache ausgerüstet. Preise und Verfügbarkeiten wurden noch nicht angegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 326,74€
  3. 499,90€

JiT 21. Sep 2007

hi ich habe an meine externe fesstplatte einen falschen stromversogungsgabel...

powerwoer 29. Mär 2005

Auch wenn Duke nicht ganz recht hat mit dem was er schreibt.... denn SAS ist auch eine...

Nameless 29. Mär 2005

Maxtor entwickelt weiter... ...nach Jahren des Stillstands.


Folgen Sie uns
       


Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X)

Im Video zeigt Golem.de, wie Yakuza - Like a Dragon auf der Xbox Series X aussieht.

Yakuza - Like a Dragon - Gameplay (Xbox Series X) Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
    CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
    Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

    Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
    Ein Test von Marc Sauter


        •  /