Abo
  • Services:
Anzeige

Photoshop CS2 kommt im Mai

Details zu Adobes kommender Photoshop-Generation entwischt

Offenbar wollte Adobe am 4. April 2005 die nächste Generation seiner Bildbearbeitungssoftware Photoshop ankündigen, aber die entsprechende Pressemitteilung gelangte schon vorab auf die Webseite des Unternehmens. Demnach wird "Photoshop CS2" im Mai 2005 erscheinen und sich vor allem den Bedürfnissen der Digital-Fotografie annehmen.

Photoshop CS2 soll sowohl als Einzel-Applikation sowie als Teil von Adobes Creative Suite 2 zu haben sein. Dabei will Adobe mit neuen Funktionen vor allem vom Boom digitaler Spiegelreflexkameras profitieren.

Anzeige

Unter anderem soll Photoshop CS2 einen verbesserten "Spot Healing Brush" mitbringen, mit dem typische Foto-Probleme wie Schönheitsfehler, rote Augen, Rauschen, Unschärfe und Verkrümmungen beseitigt werden können. "Intelligente Objekte" sollen es Nutzern erlauben, Bilder- und Vektor-Illustrationen zu skalieren, ohne dabei Abstriche an der Bildqualität hinnehmen zu müssen. Auch lassen sich verknüpfte Duplikate erstellen - Änderungen an einer Version wirken sich dann auf alle verlinkten Iterationen aus. Neu sind auch die Werkzeuge "Vanishing Point" und "Image Warping". Ersteres soll es erlauben, Bilder zu klonen, zu transformieren und in ihnen zu malen, ohne die visuelle Perspektive zu verlieren. Image Warping hingegen soll es gestatten, Bilder zu falten, zu strecken, zu stauchen oder zu verdrehen.

Auch sollen sich mit der neuen Version 32-Bit-HDR-Bilder (High Dynamic Range) ohne Verlust an Informationen bearbeiten und erstellen lassen. Damit will man vor allem den Bedürfnissen in der professionellen Video-Bearbeitung nachkommen. Auch gibt es eine neue FireWire-Preview, die es über einen speziellen Export-Modus erlaubt, Bilder am Fernseher zu betrachten.

Überarbeitet wurde auch der Datei-Browser, der nun "Adobe Bridge" heißt und als zentrale Anlaufstelle in verschiedenen Adobe-Applikationen zur Verfügung stehen wird. Die Adobe Bridge soll es vor allem erleichtern, Bilder zu verwalten und wieder zu finden, schlägt aber über Adobe Stock Photos auch die Brücke zu Papierfotos.

Die Version 3.0 von Camera Raw verspricht einen vereinfachten Umgang mit Raw-Dateien aus Digital-Kameras. Mehrere Raw-Dateien sollen sich nun auf einen Schlag verändern und beispielsweise in andere Formate überführen lassen.

Die Bedienoberfläche soll trotz der zunehmenden Funktionsvielfalt einfacher werden. Aufgaben-basierte Menüs und Voreinstellungen sollen es Nutzern einfacher machen, spezielle, aktuell benötigte oder nützliche Funktionen zu finden. Aber auch eigene Zusammenstellungen lassen sich anlegen, einschließlich Event-basierter Scripts. Auch lassen sich nun mehrere Schichten (Layer) eines Bildes auf einmal auswählen und verändern.

Adobe Photoshop CS2 soll für MacOS X der Versionen 10.2.8 bis 10.3.8 sowie für Windows 2000/XP ab Mai 2005 in den USA und Kanada zu haben sein. Die Preise sollen bei 599,- US-Dollar liegen, ein Upgrade 149,- US-Dollar kosten, heißt es in der verfrüht veröffentlichten Ankündigung von Adobe, die beispielsweise über den Google-Cache noch zu finden ist.


eye home zur Startseite
ksonn 31. Mär 2005

Na du vergißt die teure Übersetzung ins Deutsche ;)


Mediengestaltung & Mediengestalter Weblog / 04. Apr 2005

Adobe Photoshop CS2 Relase



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  3. Dataport, Hamburg
  4. mission <one>, Neu-Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       


  1. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  2. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  3. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  4. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  5. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  6. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  7. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  8. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  9. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  10. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sind die Lüfter besonders gut, oder die Firma...

    Tommy_Hewitt | 12:01

  2. Besinnungslos

    crunchy | 12:01

  3. Re: Warum mischt man den Kohlenstoff nicht

    azeu | 12:00

  4. Re: Heutzutage wird auch viel geklebt

    ronlol | 11:59

  5. Re: Im Vergleich zum Fernsehen

    Trollversteher | 11:58


  1. 11:59

  2. 11:54

  3. 11:50

  4. 11:41

  5. 11:10

  6. 10:42

  7. 10:39

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel