Abo
  • Services:

SELFHTML 8.1 - Vom Autoren- zum Gemeinschaftprojekt

Verbesserte Dokumentation über CSS-Layouts und Browserfunktionen

Einst hat Stefan Münz die Dokumentation SELFHTML über Web-Techniken wie HTML, JavaScript oder CSS im Alleingang entwickelt, jetzt liegt SELFHTML als Teamarbeit in der Version 8.1 vor. Dahinter steht ein Verein mit einer Reihe von "Developern", die das Werk weiterentwickeln und auch in andere Sprachen übersetzen. Auch Stefan Münz gehört weiterhin dazu.

Artikel veröffentlicht am ,

In der aktuellen SELFHTML-Version 8.1 wurden zahlreiche Tipps und Fehlermeldungen von Anwendern seit der letzten Version eingearbeitet. So wurden hunderte von Fehlern bereinigt, darunter vor allem Tippfehler, aber auch diverse fachliche Fehler in Beispielen, sowie lückenhafte oder missverständliche Darstellungen.

Stellenmarkt
  1. BAUER Maschinen GmbH, Aresing
  2. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg

Neu in der Version 8.1 ist unter anderem das neue Unterkapitel über CSS-basierte Layouts und ein neues Hauptkapitel Kapitel über Webserver/CGI. Die Symbolauszeichnungen, welcher Browser welche Features unterstützt und zu welchem Standard diese gehören oder nicht gehören, wurden aktualisiert.

Diese neue SELFHTML-Version ist ab sofort unter de.selfhtml.org verfügbar oder kann als ZIP-Datei (8,1 MByte) von diversen Mirrors heruntergeladen werden. Auch über Bittorrent steht die Datei zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€
  2. für 1.124€ statt 1.319€
  3. und zusätzlich eine Prämie erhalten (u. a. Amazon-Gutschein, 30€ Barprämie oder Scythe Mugen 5...

Indyaner 29. Mär 2005

Ich sehe es schon kommen dass das Forum bestimmt wieder direkt nach dem ersten Arbeitstag...

Also 28. Mär 2005

War wohl die schwäbische Übersetzung: Selhtml isch guat! Nun denn...

Tomatobred 27. Mär 2005

Jo, kan ich nur bestätigen! Schöne Sache!

Slark 27. Mär 2005

Da ist sicher einer von seiner Familie geflüchtet, da er keine Eier mehr sehen konnte...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /