Abo
  • Services:

Spieletest: Brothers in Arms - Shooter mit Taktik & Pathos

Spiel für PC, Xbox und Playstation2 erhältlich

Da hat Ubisoft ein glückliches Händchen in puncto Timing bewiesen: Der Taktik-Shooter Brothers in Arms kommt hier zu Lande genau zu dem Zeitpunkt in die Läden, wo die TV-Serie Band of Brothers ihre FreeTV-Premiere feiert. Auch wenn es offiziell keine Verbindung zwischen Spiel und Fernsehproduktion gibt - der Zusammenhang zwischen beiden ist schon recht offensichtlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Brothers in Arms (PC, Xbox, PS2)
Brothers in Arms (PC, Xbox, PS2)
Auch Brothers in Arms spielt 1944, thematisiert die Kriegshandlungen in der Normandie an Hand der Geschichte einer ganz speziellen Kompanie und hat einen sehr ähnlichen Beginn: Kurz bevor ein Trupp von Fallschirmjägern in Frankreich abspringen will, wird das Flugzeug von feindlichen Geschützen getroffen. Die US-Soldaten müssen recht unkoordiniert und schnell springen, verlieren sich so zunächst aus den Augen - und in der Rolle des unfreiwilligen Anführers Matt Baker ist man zunächst einmal damit beschäftigt, die in der Gegend versprengten Kameraden wieder einzusammeln.

Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms (PC)
Schon bald hat man einen zweiten Gefolgsmann an seiner Seite, mit der Zeit wächst das eigene Team immer weiter - bis man schließlich zwei kleine Grüppchen kommandieren darf. Jeder der Kumpanen hat einen eigenen Namen und eine eigene Geschichte, was die Truppe zusammenschweißen soll. Eine vergleichbar tiefgründige Bindung wie eben bei Band of Brothers wird allerdings nicht erzeugt, dafür sind die gegebenen Hintergrundinfos dann doch zu knapp.

Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms unterscheidet sich von den zahlreichen anderen Shootern im Zweiten Weltkrieg wie etwa Call of Duty vor allem durch zwei Elemente: die Idee des visualisierten Sperrfeuers sowie der kleinen Taktikelemente. Ist man in den Missionen auf Feldern, Höfen und Äckern unterwegs, sieht man meist, bevor man die Feinde selber erkennt, kleine rote Kreise. Diese Symbole geben an, dass der Gegner derzeit relativ unbedrängt feuern kann und ein weiteres Vorrücken kaum möglich ist. Belegt man den Feind nun allerdings mit Sperrfeuer, wird aus dem roten Kreis ein grauer; sobald er komplett grau ist, sind die deutschen Kontrahenten komplett in ihrer Deckung verschwunden und trauen sich kaum noch, einmal aus ihr aufzutauchen.

Spieletest: Brothers in Arms - Shooter mit Taktik & Pathos 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Marcos06 05. Mai 2007

Ma che cosa Dici Pecorelli!!!!! Nur als Info....in diesem Spiel ist es möglich im...

MeZzo AkA 16. Mai 2005

@ original-krieg, ich kann deine einstellung nicht ganz verstehen. Im Krieg is es halt so...

nazi... 27. Apr 2005

alle deutschen sind nazis.... alle wehrmachtsanhänger waren nazis alle deutschen männer...

Bob 06. Apr 2005

Finde auch, dass das Spiel bisschen kurz ist. Hat man Carentan geschafft kommt noch der...

alexw 04. Apr 2005

Meine Frage schweift n bisschen ab, aber mich würde wahnsinnig interessieren, wer dann...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /