Abo
  • Services:

Spieletest: Brothers in Arms - Shooter mit Taktik & Pathos

Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms (PC)
Neben diesem Sperrfeuer sind die taktischen Möglichkeiten die zweite Besonderheit von Brothers in Arms. Durch Drücken der V-Taste kann in eine Art Übersichtmodus geschaltet werden - eine Karte zeigt die eigene Position, die des Feindes und die Lage des Areals, wodurch sich das weitere Vorgehen planen lässt. Die Karte kann allerdings nur sehr eingeschränkt gedreht und verschoben werden, zudem lassen sich hier keinerlei Befehle geben.

Stellenmarkt
  1. init SE, Karlsruhe
  2. Daimler AG, Sindelfingen

Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms (PC)
Kommandos verteilt man hingegen im Spielgeschehen selber, und das auf recht einfache Art und Weise - prinzipiell braucht es dafür nicht mehr als die rechte Maustaste. Ein einfacher Klick auf ein beliebiges Areal lässt die Kameraden den gewünschten Punkt ansteuern. Geraten sie dabei unter Beschuss, suchen sie selbstständig Deckung und feuern zurück. Per Rechtsklick auf Feinde lässt sich das eigene Feuer aber auch auf bestimmte Ziele konzentrieren, auch der Befehl zum Stürmen feindlicher Einheiten kann so erteilt werden.

Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms (PC)
Leider lässt die KI der Kameraden oft ein wenig zu wünschen übrig - so kommt es durchaus vor, dass die Jungs auf der falschen Seite der Hecke Deckung suchen und so ganz einfach von den Kontrahenten liquidiert werden können. Allzu sehr muss man das Ableben der Kameraden übrigens nicht bedauern: In den nächsten Missionen stehen alle wieder frisch und munter zur Verfügung.

Brothers in Arms (PC)
Brothers in Arms (PC)
Gepatzt haben die Entwickler von Gearbox leider beim Leveldesign - schon bald merkt man nämlich, dass prinzipiell immer dasselbe zu tun ist: Der Feind wird gesichtet und mit Sperrfeuer traktiert; währenddessen rückt ein Teil des Teams in den eng begrenzten - Mauern, Hecken und Ähnliches beschränken die Level immer recht eindeutig - Arealen vorwärts, bis man dem Feind "überraschend" in die Flanke fällt und ungehindert seitlich oder von hinten mit Pistole, Karabiner oder anderen Gewehren ausschalten kann. Zwar wird auch mit Granaten gearbeitet, MG-Stellungen werden besetzt und Scharfschützengewehre genutzt, Panzer kommen ebenfalls zum Einsatz, prinzipiell bleibt dieses Vorgehen aber die gesamte Zeit gleich.

 Spieletest: Brothers in Arms - Shooter mit Taktik & PathosSpieletest: Brothers in Arms - Shooter mit Taktik & Pathos 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. ab 99,98€
  3. 899€

Marcos06 05. Mai 2007

Ma che cosa Dici Pecorelli!!!!! Nur als Info....in diesem Spiel ist es möglich im...

MeZzo AkA 16. Mai 2005

@ original-krieg, ich kann deine einstellung nicht ganz verstehen. Im Krieg is es halt so...

nazi... 27. Apr 2005

alle deutschen sind nazis.... alle wehrmachtsanhänger waren nazis alle deutschen männer...

Bob 06. Apr 2005

Finde auch, dass das Spiel bisschen kurz ist. Hat man Carentan geschafft kommt noch der...

alexw 04. Apr 2005

Meine Frage schweift n bisschen ab, aber mich würde wahnsinnig interessieren, wer dann...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /