Abo
  • Services:

Aus Discreet wird Autodesk Media and Entertainment

Neuankündigungen für die NAB im April 2005 geplant

Autodesk hat bekannt gegeben, den Unternehmensbereich Discreet in "Autodesk Media and Entertainment" umbenannt, ohne dass sich an der Zielrichtung etwas ändern wird. Der für 3ds max verantwortliche Unternehmensbereich verspricht Neuerungen für die im im April 2005 in Las Vegas stattfindende NAB.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Ansicht von Autodesk wird der Unternehmensbereich durch die Umbenennung besser positioniert, um das Geschäft auszubauen und Kunden dabei zu helfen, ihre Ideen umzusetzen und erfolgreich im Wettbewerb zu bestehen. Weiterhin will Autodesk über den Unternehmensteil der Film-, Video-, Spiele-, Medien- und Unterhaltungsbranche innovative Produkte und Dienstleistungen liefern.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  2. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet

Die bestehenden Vertriebs-, Support- und Produktentwicklungsteams soll unverändert bleiben. Der Bereich Autodesk Consulting will seine Dienstleistung samt Support jetzt auch auf die Medien- und Unterhaltungsbranche ausweiten. Im April 2005 will Autodesk Media and Entertainment auf der National Association of Broadcasters Convention (NAB) in Las Vegas neue Angebote vorstellen sowie bedeutende Verbesserungen bestehender Produkte und Lösungen zeigen.

"Zu Beginn unserer neuen unternehmensweiten Branding-Anstrengungen im März haben wir es klar gemacht, dass es Autodesk darum geht, Kunden dabei zu helfen, ihre Ideen in die Realität zu verwandeln", erläutert Carl Bass, Chief Operating Officer von Autodesk. "Die Errichtung von Autodesk Media and Entertainment ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir als Unternehmen eine einzige Zielsetzung haben - ganz gleich ob es um Kunden geht, die Gebäude, Infrastrukturen oder Fertigungsprodukte herstellen, oder um solche, die die erstaunlichen Inhalte erstellen, die wir in Film, Fernsehen oder auf den Bildschirmen von Videospielen sehen."

"Die Medien- und Unterhaltungsbranchen befinden sich an einem Wendepunkt Kreativität und Produktivität müssen übereinstimmen. Unsere Kunden erwarten, dass wir Innovation bieten und die komplexesten Produktionsanforderungen erfüllen, vom 4K-Digital-Intermediate-Prozess zur Herstellung von Filmen bis hin zu HD-Programmierung und Spielkonsolen der nächsten Generation", meint Martin Vann, Vice President von Autodesk Media and Entertainment. "Durch die Integration und Vereinheitlichung unserer Marke mit Autodesk sind wir besser positioniert, um diese Sparte noch enger entlang diesem Unternehmen mit einem Umsatz von über einer Milliarde US-Dollar auszurichten. Autodesk Media and Entertainment wird Autodesk nicht nur eine breitere und strategischere Präsenz bieten, sondern ebenfalls eine bessere Plattform, um dem Wettbewerb in unseren Kernmärkten der Film-, Fernseh-, Spiele- und Designvisualisierung auch weiterhin voraus zu bleiben."

Die Sparte Autodesk Media and Entertainment wird ihren Firmensitz in Montreal, Kanada, haben, wo sich Discreet seit der Übernahme von Discreet Logic durch Autodesk im Jahr 1999 befindet. Autodesk will auch weiterhin seine starke Präsenz in Montreal beibehalten, um von der breiten Basis talentierter und erfahrener Kreativer vor Ort zu profitieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. für 229,99€ vorbestellbar

HanZ 15. Apr 2005

Frag mich was für 115 euro an einer 3dsmax studentenversion bitte schön teuer sein soll


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /