• IT-Karriere:
  • Services:

01924online: freenet.de startet VoIP-by-Call

Interneteinwahl und VoIP-by-Call über den herkömmlichen Festnetzanschluss

Mit 01924online startet freenet.de einen Online-Dienst, der neben Internet-by-Call auch VoIP-by-Call für normale Telefone umfasst. Dabei richtet sich der Dienst vor allem an Kunden mit einem Anschluss bei der Deutschen Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dienst bietet eine einfache Tarifstruktur: Orts- und Ferngespräche kosten rund um die Uhr 1,9 Cent die Minute, wobei Ortsgespräche bundesweit möglich sind. Allerdings muss in jedem Fall die Ortsvorwahl gewählt werden. Gespräche in Mobilfunknetze kosten 19 Cent pro Minute. Um den VoIP-by-Call-Dienst nutzen zu können, muss vor der jeweiligen Rufnummer - wie bei Call-by-Call üblich - die Netzvorwahl - hier die 01924 - gewählt werden.

Internet-by-Call wird über die Einwahlnummer 01924-111 für 1 Cent pro Minute angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

luckmaster 05. Apr 2005

Du kannst auch ein Normales Telefon dazu nutzen. Du benötigst nur einen Voip fähigen...

luckmaster 05. Apr 2005

Solange ich keinen DSL Anschluss ohne mindestens einen Analogen Telefonanschluss bekommen...

Sumsi 25. Mär 2005

WOW. Das sind Preise. Und war da nicht was mit Inkasso in der Vergangenheit?

V.P 25. Mär 2005

1,9 ct/min ist immer noch das doppelte der sowieso schon überteuerten "normalen...

Oger 24. Mär 2005

Für mich - der in der Großstadt lebt - sind nur Ortsgespräche interessant und 1,9Cent...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

      •  /