Abo
  • IT-Karriere:

Middle-Earth Online verspätet sich

Turbine übernimmt Tolkien-Lizenzen von Vivendi Universal Games

Die erst bei Vivendi Universal Games liegenden Lizenzen für Online-Rollenspiele im Herr-der-Ringe-Universum von J.R.R. Tolkien wurden nun dem eigenständigen Online-Rollenspiel-Betreiber Turbine Entertainment übertragen. Turbine, bekannt für seine Online-Rollenspiel-Serie Asheron's Call, hofft nun dank direkterem Kontakt mit Tolkien Enterprises Middle-Earth Online besser im Sinne des Vorbilds realisieren zu können - im Jahr 2005 wird man das aber nicht mehr schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Alte Bilder (2003/2004)
Alte Bilder (2003/2004)
Sehnsüchtig auf das Spiel wartende Tolkien- und Online-Rollenspiel-Fans müssen sich also noch etwas gedulden - dabei wurde ihnen von Vivendi Universal Games (VU Games) das Spiel erst für 2004, dann für 2005 und nun von Turbine im Alleingang für 2006 versprochen. VU Games scheint mit dem Spiel auch als Publisher nichts mehr zu tun zu haben, denn Turbine hat das alleinige Recht am Spiel sowie den Inhalten und sucht nach wenigen Vertriebspartnern für verschiedene Regionen, darunter auch USA und Europa.

Stellenmarkt
  1. TGW Software Services GmbH, Regensburg,Teunz
  2. Freiberger Lebensmittel GmbH & Co. Produktions- und Vertriebs KG, Berlin

Alte Bilder (2003/2004)
Alte Bilder (2003/2004)
"Jetzt da Turbine der alleinige Lizenznehmer ist, haben wir mehr Kontrolle über die Entwicklung des Spiels. Unser Ziel war es immer, eine lebendige Repräsentation von Tolkiens Mittelerde zu erschaffen und Spieler daran teilnehmen und in die Welt eintauchen zu lassen. Die zusätzliche Zeit erlaubt es uns Änderungen vorzunehmen, die - wie wir glauben - den Spielspaß verbessern werden", heißt es seitens Turbine. Mit dem aktuellen Entwicklungsstand scheint man demnach nicht zufrieden zu sein - da man wie auch mit World of Warcraft nicht nur gestandene Online-Rollenspieler sondern auch Neulinge anlocken wollen wird, muss Turbine sich hier mit starker Konkurrenz messen.

Alte Bilder (2003/2004)
Alte Bilder (2003/2004)
Zum Spiel ist noch nicht viel bekannt. Fest steht aber, dass die Inhalte aus der Tolkien-Trilogie "Der Herr der Ringe" und aus dem Vorgänger "Der kleine Hobbit" stammen werden - eine Lizenz für Inhalte aus dem Silmarillion hat Turbine nicht. Für die Grafik soll die ständig erweiterte Turbine Engine sorgen, die schon in Asheron's Call 1 und 2 zum Einsatz kommt. Wie bei Online-Rollenspielen üblich, soll auch Middle-Earth Online mit monatlichen Gebühren aufwarten, die aufgrund der vermutlich hohen exklusiven Lizenzen kaum unter den aktuellen Sätzen liegen werden.

Middle-Earth Online soll im Laufe des Jahres 2006 fertig werden. Zu geplanten Betatests ist nur bekannt, dass sie nahe dem Veröffentlichungstermin stattfinden sollen. Das Interesse am Spiel soll bereits sehr groß sein, auf der offiziellen Website zum Spiel sollen sich schon rund 100.000 Nutzer für das Forum registriert haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Days Gone - Fazit

In Days Gone sind wir als Rocker Deacon St. John im zerstörten Oregon unterwegs und erleben das ganz große Abenteuer.

Days Gone - Fazit Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    •  /