Gizmondo - Start in England, Ärger in Deutschland

Playcom: "Informationspolitik von Gizmondo passt nicht in unser Konzept"

In Großbritannien ist Gizmondos gleichnamiges Windows-CE-basiertes Spiele-Handheld gerade auf den Markt gekommen, in Deutschland lässt das Gerät aber weiter auf sich warten. Der deswegen enttäuschte Distributor Playcom hat nun angekündigt, nicht mehr Exklusivdistributor für Gizmondo in Deutschland und Österreich sein zu wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gizmondo
Gizmondo
Seitens der Playcom Software Vertriebs GmbH heißt es dazu, dass man auf Grund "unterschiedlicher Vertriebspolitik" mit sofortiger Wirkung von der Exklusivdistribution für Gizmondo zurücktrete. Playcom-Geschäftsführer Wolfgang Myrth zeigt sich enttäuscht: "Die Informationspolitik von Gizmondo passt nicht in unser Konzept, ein verlässlicher Partner für den Fachhandel zu sein. Spärliche und widersprüchliche Informationen über Ausstattung und Release-Termine wollen wir unseren Kunden nicht länger weitergeben."

Man werde zwar den Spiele-PDA Gizmondo bei Verfügbarkeit im Sortiment führen, die Kooperation sei aber mit sofortiger Wirkung beendet. Im Januar 2005 gab Gizmondo gegenüber Golem.de an, dass der Spiele-PDA im März 2005 in Deutschland erscheinen würde, auf der CeBIT 2005 war man sich aber nicht mehr sicher, wann das Gerät denn nun genau kommt. Von Gizmondo war bisher keine Stellungnahme zur Playcom-Mitteilung zu erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska

Mit 250.000 US-Dollar sollen die Raketen von Astra zum Preis eines Sportwagens hergestellt werden können. Wie will die Firma das schaffen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Raumfahrt: Astra startet mit großen Ambitionen Billigraketen in Alaska
Artikel
  1. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  2. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

nf1n1ty 28. Mär 2005

ne muss sagen, dass ich echt beindruckt bin...vor allem von dieser "GTA-Kopie" könnte ja...

Sec-One 26. Mär 2005

Also ich bin mit meiner PSP zufrieden und jetzt hat´se sogar ein Deutsches Menü dank...

Sec-One 26. Mär 2005

Doch also ich hab da Richard Burnes Rally Gezockt!!! Aber ich finde das Teil nich so...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /