Abo
  • Services:

Google: Ortsbezogene Suche kommt nach Deutschland

Google will deutsche Aktivitäten noch in diesem Jahr massiv ausweiten

Noch in diesem Jahr will Google seine Aktivitäten auf dem deutschen Markt massiv ausweiten und eine Reihe von Google-Diensten in lokalisierten Versionen anbieten. Bislang stehen eine Reihe von Google-Funktionen nur für US-Bürger zur Verfügung, dazu zählt auch Google Local, die noch 2005 in einer deutschen Version starten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Google kündigte im Gespräch mit Golem.de an, dass noch in diesem Jahr mehrere Google-Funktionen in deutschsprachigen Versionen veröffentlicht werden sollen. Genauere Details dazu gab Google zwar nicht bekannt, aber gegenüber dem Handelsblatt hat der Chef von Google Deutschland, Holger Meyer, bekannt gegeben, dass die ortsbezogene Suche Google Local noch in diesem Jahr für den deutschen Bedarf angepasst wird.

Stellenmarkt
  1. Automotive Lighting Reutlingen GmbH, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt

Bislang wird Google Local ausschließlich für den US-Markt angeboten und wurde dort bereits mit Google Maps kombiniert. Ob die deutschsprachige Version von Google Local dann auch gleich in Kombination mit Google Maps erscheint, ist derzeit unklar.

Mit der deutschen Version von Google Local wird eine standortbezogene Suche in die Suchmaschine integriert. So kann etwa durch Eingabe des Suchbegriffs "Pizza" gefolgt von einer Postleitzahl eine Pizzeria in der Umgebung gefunden werden. Neben den Entfernungen zu den jeweiligen Orten und einem Kartenausschnitt wird außerdem die Telefonnummer der Restaurants genannt. So jedenfalls präsentiert sich der Dienst in den USA und es ist zu erwarten, dass er hier zu Lande identische Kernfunktionen bieten wird.

Ein genauer Starttermin für die deutschsprachige Version von Google Local ist derzeit nicht bekannt, aber der Dienst soll noch in diesem Jahr starten. Ebenfalls für 2005 plant Google, eine Reihe seiner Dienste in deutschen Ausführungen bereitzustellen. Genaue Details dazu liegen allerdings derzeit nicht vor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,95€
  2. 5,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 18,49€

Bibabuzzelmann 24. Mär 2005

Da ich online lebe, könnte es bei mir funktionieren *g


Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019)

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /