Warten auf Debian Sarge geht weiter

RC3 des Debian Installer erschienen

Der Debian Installer ist jetzt in Form eines dritten Release Candidate (RC3) erschienen, womit das kommende Release von Debian zwar auf der einen Seite näher rückt, auf der anderen Seite sollte aber eigentlich bereits der RC2 der fertigen Version für Debian 3.1 entsprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Entwickler kommentieren den weiteren Release Candidate humorvoll: "Wir lieben die Arbeit so sehr, dass wir nicht wiederstehen konnten, den Installer vor der offiziellen Veröffentlichung von Debian 3.1 ein weiteres Mal zu aktualisieren", heißt es in der Ankündigung des RC3.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Web Developer (w/m/d)
    Personalwerk GmbH, Karben
  2. IT-Systemadministrator / Fachinformatiker (m/w/d) für IT-Support / Kundenbetreuung
    Voss IT GmbH, Norderstedt
Detailsuche

Aktualisiert wurden dabei vor allem die verwendeten Kernel, was auch zahlreiche Sicherheits-Updates einschließt. Zudem kommt auch auf hppa-Systemen nun der Kernel 2.6 als Standard zum Einsatz, der Kernel 2.4 ist nicht länger erhältlich.

Zudem liegt die Partitionsverwaltung "parted" in einer neuen Version bei. Diese soll gewährleisten, dass bereits installierte Windows-Systeme auch nach der Repartitionierung einer Festplatte während der Debian-Installation bootbar bleiben. Aber auch zahlreiche weitere kleinere Verbesserungen finden sich im RC3 des Debian Installer.

Da der Debian Installer in der lang erwarteten Debian-Version 3.1 alias Sarge enthalten sein soll, hat sich diese zuletzt mehrfach verzögert. Die letzte stabile Version, Debian 3.0 alias Woody, erschien im Juli 2002, seitdem gab es lediglich einige kleinere Updates für die Distribution.

Golem Karrierewelt
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    11.-15.07.2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Aktuelle Installations-CDs mit den RC3 des Debian Installer liegen unter debian.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Master Mayhem 27. Mär 2005

genau solche kommentare hatte ich befürchtet ;-) mfg tyler

mcfritt 26. Mär 2005

Das sehe ich genauso. Vielleicht sind 12.000 (?) Pakete auch ein bisschen viel im...

Per Hansen 25. Mär 2005

Und "unstable" gibts bei debian nicht wirklich. Nach dem release nenn ich sarge old...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /