Abo
  • Services:

Spieletest: Metal Gear Solid 3 - Überleben im Dschungel

Screenshot #2 (PS2)
Screenshot #2 (PS2)
Das Dschungelszenario bietet aber einige interessante Erweiterungen des bewährten Konzepts. Das beginnt bei einer ganzen Reihe unterschiedlicher Tarnanzüge und Gesichtsfarben, die je nach Situation und Vegetation gewechselt werden sollten. Ebenso wie es eine Anzeige gibt, wie auffällig man sich gegenüber den Feinden verhält, informiert auch ein Displaywert über die jeweilige Qualität der Tarnung - anhand dieses Prozentsatzes lässt sich ablesen, ob das aktuell angelegte Muster einen auch wirklich nahezu unsichtbar macht.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Dienstsitz Leinfelden-Echterdingen, Einsatzort Mettingen
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Screenshot #3 (PS2)
Screenshot #3 (PS2)
Auch sonst hält der Dschungel einige Überraschungen bereit. So gibt es dort natürlich unzählige andere Lebewesen, die sich nur ungern stören lassen - angefangen bei wilden Raubtieren bis hin zu Spinnen oder Skorpionen. Das meiste Getier lässt sich recht problemlos ausschalten, allerdings ist der Verwendungsspielraum deutlich größer - so lassen sich Tiere auch gefangen nehmen, um sie zu einem späteren Zeitpunkt zu verspeisen oder gar Feinde oder Wachhunde mit ihnen abzulenken.

Wer nicht aufpasst, handelt sich aber auch einen Biss oder andere Verletzungen ein - und muss dann im Menü mit Salben und anderen Hilfsmitteln selbst Hand an die Wunden legen, was dank einer umfangreichen Hilfe keine allzu komplizierte Sache ist. Wer sich nicht um regelmäßige Nahrungsaufnahme oder das Versorgen der Verletzungen kümmert, kann regelrecht mit ansehen, wie die eigene Ausdauer schwindet oder auch mal ein Magenknurren für unangenehmes Auffliegen der eigenen Deckung sorgt.

 Spieletest: Metal Gear Solid 3 - Überleben im DschungelSpieletest: Metal Gear Solid 3 - Überleben im Dschungel 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultra-HD-Blu-ray-Player 159,99€)
  2. (u. a. Sigma, Nikon- und Tamron-Objektive)
  3. 499,99€
  4. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)

Gast 10. Apr 2006

Spaß an Leid und Tod - Weltkriegs- und Kriegsspiele in der Kritik http://www.gamekultur...

Zapp 29. Mär 2005

ok... nachbearbeitete Screenshots sind ja nix neues, aber wenn bei denen auch nur ein...

Stefan Steinecke 28. Mär 2005

Zumindest streift der Film philosophische Themen, die dich zu faszinieren scheinen. Ein...


Folgen Sie uns
       


Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay

Der Einstieg in Red Dead Online fühlt sich wie ein Abstieg an, zumindest für die, die in der Solokampagne von Red Dead Redemption 2 bereits weit gespielt haben.

Die ersten 15 Minuten von Red Dead Online - Gameplay Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /