Abo
  • IT-Karriere:

Neues aus der Welt der Online-Rollenspiele

DAOC Catacombs
DAOC Catacombs
Nicht so lange warten müssen Spieler von Dark Age of Camelot (DAOC), die am 24. März 2005 endlich die kostenpflichtige Erweiterung Dark Age of Camelot: Catacombs in Form einer laut Werbung "hochwertigen Sammlerbox" in die Arme nehmen können. Catacombs ist die mittlerweile dritte große Erweiterung des auf Grund starker neuer Konkurrenz an Mitgliederschwund leidenden Online-Rollenspiels.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München

DAOC Catacombs
DAOC Catacombs
Mit Catacombs soll wieder frischer Wind durch die drei mythischen Reiche Albion, Hibernia und Midgard von DAOC wehen. Zum einen durch die neue Unterwelt und instanzierte Gebiete, die für eintretende Spieler und ihre zugehörige Gruppe private, auf deren Spielstufe angepasste Abenteuer bietet, zum anderen gibt es allgemein überarbeitete Figurenmodelle und Grafiken sowie fünf neue Klassen: den Ketzer in Albion, Vampyr und Banshee in Hibernia und Hexenmeister und Walküre in Midgard.

Die Catacombs-Verpackung im neuen DAoC-Design enthält vier Spiel-CDs auf bedruckten Hochglanz-Pappkarten, die auf der Rückseite Sammelmotive aus den drei Reichen Albion, Hibernia und Midgard zeigen, sowie ein 27-seitiges Handbuch. Um den Bekanntenkreis für DAOC interessieren zu können, liegt der Box eine kostenlose Version von Dark Age of Camelot sowie deren erste Erweiterung Shrouded Isles inklusive 14 Tagen kostenloser Spielzeit bei.

Catacombs ist ab 24. März 2005 für rund 30,- Euro verfügbar und setzt einen aktiven Account bei Dark Age of Camelot voraus.

 Neues aus der Welt der Online-Rollenspiele
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 3,81€
  4. 4,31€

eXc!Te 06. Apr 2007

ich brauche auch einen weil ich hatte einen vom freund weil der 2 hatte und dann...

ck (Golem.de) 23. Mär 2005

Ja, danke für den Hinweis, das kommt davon, wenn man Abends noch solch viel zu langen...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

    •  /