Abo
  • IT-Karriere:

Neues aus der Welt der Online-Rollenspiele

Asheron's Call: Throne of Destiny enthält Asheron's Call, die seit dessen Start von Turbine Entertainment veröffentlichten Updates und die erste Erweiterung "Asheron's Call: Dark Majesty". Ab Mai 2005 soll die zweite AC1-Erweiterung für 29,95 Euro ausgeliefert werden.

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. BWI GmbH, Rheinbach

Asheron's Call 2: Legions
Asheron's Call 2: Legions
Zum gleichen Zeitpunkt und zum gleichen Preis inkl. Freimonat erscheint mit Asheron's Call 2: Legions die erste Erweiterung für "Asheron's Call 2: Fallen Kings". Letzteres liegt dem Paket ebenso bei wie alle dafür erschienenen Episoden-Updates der Entwickler. Turbine spendiert dem Spiel mit der Erweiterung den neuen Kontinent "Knorr", ein unterirdisches Höhlensystem und das ebenfalls neue spielbare Volk der magiebegabten Empyreaner. Diese bescheren dem Asheron's-Call-Universum viele neue Fähigkeiten, neue Rüstungen und neue Prestige-Klassen. Erneuert wird auch das Helden-System von Asheron's Call 2: Legions, Abenteurer das jenseits von Level 50 mit neuen Kräften versehen soll.

Asheron's Call 2: Legions
Asheron's Call 2: Legions
Wie hoch die monatlichen Kosten für europäische Kunden sein werden, konnte Codemasters auf Nachfrage noch nicht sagen.

Für den Konkurrenten Guild Wars sind hingegen die monatlichen Kosten bekannt: Bei der größten Herausforderung für die bereits laufenden Online-Rollenspiele muss nur einmal für das Spiel und danach optional für kommende Erweiterungen bezahlt werden. Monatsgebühren für den Zugang zum Spiel gibt es hingegen nicht. Nun kündigten NCSoft, das Entwicklerstudio AreaNet und der deutsche Vertrieb Flashpoint die europäische "Guild Wars Sammleredition" und deren Inhalt an.

 Neues aus der Welt der Online-RollenspieleNeues aus der Welt der Online-Rollenspiele 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 2,99€
  3. 2,22€
  4. 14,95€

eXc!Te 06. Apr 2007

ich brauche auch einen weil ich hatte einen vom freund weil der 2 hatte und dann...

ck (Golem.de) 23. Mär 2005

Ja, danke für den Hinweis, das kommt davon, wenn man Abends noch solch viel zu langen...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

    •  /