• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft: Wikipedia ist superschnell

Golem.de: Wie wird denn die Qualität bei der Encarta gesichert, gibt es ein Peer-Review?

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. uniVersa Lebensversicherung a.G., Nürnberg

Berlin in Encarta
Berlin in Encarta
Britta Best: Microsoft beschäftigt eine Agentur, in der Korrektur gelesen und der Inhalt in der Sache überprüft wird. Es gibt ein Komitee, das schreibt, eines, das prüft und eines, das Korrektur liest. Da wird seit Jahren sehr akribisch gearbeitet, um sicherzustellen, dass auch wirklich alles stimmt.

Golem.de: Im Vergleich zu älteren Encarta-Ausgaben kommt mir die aktuelle Version etwas enttäuschend vor. Ich hatte das Gefühl, die Encarta hinkt insbesondere im Hinblick auf die Multimedia-Funktionen ihrer Zeit hinterher. Microsoft spricht viel über HDTV, bietet entsprechende Audio- und Video-Codecs an, doch in der Encarta suchte ich diesbezüglich technisch aktuelle Multimedia-Inhalte vergebens?

Berlin in Wikipedia
Berlin in Wikipedia
Britta Best: Das mag daran liegen, dass wir die Videos nicht selbst erstellen. Wir kooperieren mit dem "Discovery Channel"; wir bekommen deren Videos, die dann sprachlich lokalisiert werden, aber das Video an sich lässt sich ja nicht angreifen und wir dürfen diese auch nicht verändern.
Microsoft müsste also auch hier eine Agentur beauftragen, die entsprechende Ereignisse aufzeichnet, um diese dann in die Encarta einzufügen. Das wäre ein zu großer Aufwand und es ist auch eine Rechtefrage. Heute können Sie die Videos nehmen und diese auch zum Beispiel in eine Powerpoint-Präsentation einbinden.
Während die Videos - zeigt man sie im Explorer an - nur nummeriert sind, soll sich dies beispielsweise in künftigen Versionen verbessern.

Golem.de: Da Sie gerade das Thema "Rechte" ansprachen: Zwar nicht Microsoft, aber doch Bill Gates hält umfangreiche Rechte auch an historischen Materialien. Inwiefern fließen diese in die Encarta ein?

Britta Best: Dazu kann ich leider nichts sagen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Microsoft: Wikipedia ist superschnellMicrosoft: Wikipedia ist superschnell 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Knives Out für 7,80€, Bloodshot für 6,80€, Le Mans 66 für 11,49€, The Avengers 4...
  2. (u. a. Samsung C49RG94SSU 49 Zoll Curved Gaming Monitor Dual WQHD 32:9 120Hz für 899€)
  3. (u. a. Palit GeForce RTX 3070 GameRock OC 8G für 749€, GIGABYTE GeForce RTX 3090 Eagle OC 24G...
  4. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 500GB für 69,30€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)

Wanda 10. Apr 2005

Du lebst in einer Überzeugung dass etwas 100% fehlerfrei sein kann. Das gibt es aber...

Wanda 10. Apr 2005

Es soll noch Leute geben die ihren Beruf aus Überzeugung ausführen...

Wanda 01. Apr 2005

Wettbewerb... wenn man es an den Besuchern ausmacht... Wiki ist klarer Marktführer. Und...

MartyK 31. Mär 2005

Es ging um die Aussage, dass nicht jeder auf Frauen stehen kann. Asexuelle können hier...

raph 31. Mär 2005

Das Interview vermittelt mir zumindestens den Eindruck, sie wisse nicht, dass es bei...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
    •  /