Abo
  • Services:
Anzeige

T-Com: Dauergespräche mit der Zeitansage werden billiger

Neue Rufnummer mit elf Stellen löst die 01191 ab

Die Zeitansage der T-Com ist ab 25. März unter einer neuen Rufnummer und mit neuem Tarif zu erreichen. Die neue Nummer ist mehr als doppelt so lang wie die alte.

Die über viele Jahre gültige Rufnummer der Zeitansage 01191 musste die T-Com aufgeben, nachdem die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post entschieden hatte, die 011er-Rufnummerngasse zu Beginn des Jahres 2005 zu schließen. Ab 25. März 2005 ist die Zeitansage nun unter der 0180 4 100 100 zu erreichen.

Auch die Abrechnung ändert sich. Kunden zahlen künftig 24 Cent je Anruf gegenüber den bisher berechneten 24 Cent je Minute - wohl dem, der Dauergespräche mit der Zeitansage führt.

Anzeige

Die zwischenzeitlich eingeführte Rufnummer 0900 100 1191 bleibt bis auf weiteres geschaltet, auch hier zahlt der Anrufer zukünftig 24 Cent je Anruf.

Mit der neuen Rufnummer wolle man "dem Wunsch der Kunden nach einer leicht zu merkenden Rufnummer" nachkommen, so T-Com.


eye home zur Startseite
mobilix 24. Mär 2005

Unser 1503 ist da sogar laenger... ciao mobilix AT

tomacco 24. Mär 2005

Ich fand das als Kind so richtig klasse, sehr zur Freude meiner Eltern ;)

tomacco 23. Mär 2005

"Auch die Abrechnung ändert sich. Kunden zahlen künftig 24 Cent je Anruf gegenüber den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut
  2. MKB Mittelrheinische Bank GmbH, Koblenz
  3. Gladbacher Bank AG, Mönchengladbach
  4. MAQUET Holding B.V. & Co. KG, Rastatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 129,90€
  2. 64,90€ statt 79,90€
  3. 144,90€ statt 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Lustig...

    Sharra | 19:24

  2. Re: Warum verschweigt er das wahre Problem...

    Pedrass Foch | 19:24

  3. Re: ich will einen "männlichen" Sprach-Assi,

    Sharra | 19:23

  4. Erst wollen sie

    moppi | 19:22

  5. Re: Kompetitiv = Liga?

    Colorado | 19:22


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel