Abo
  • Services:

Pac-Man - Kugelrunder Held kehrt zurück

Namco kündigt Pac-Man World 3 für fast alle Systeme an

Mit einem neuen Spiel feiert Namco das 25-jährige Bestehen von Pac-Man. Im Herbst 2005 soll der hungrige gelbe Spielheld wieder die Welt retten, diesmal in "Pac-Man World 3" auf der PlayStation 2, der PlayStation Portable (PSP), dem GameCube, der Xbox und dem PC.

Artikel veröffentlicht am ,

Pac-Man (PSP)
Pac-Man (PSP)
1980 wurde der von Toru Iwatani erfundene gefräßige gelbe Punkt der Welt vorgestellt und avancierte zu einer Ikone der Videospielwelt. Aufgetaucht ist er bisher in vielen weiteren Spielen, hat darin bereits den evolutionären Schritt vom 2D-Punkt zur 3D-Kugel vollbracht und wurde auch in Form von Spielzeug und Werbeprodukten sowie in einer Comic-Fernsehserie gesichtet.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Pac-Man (PS2)
Pac-Man (PS2)
Namco sieht Pac-Man als Wegbereiter, er habe dazu beigetragen, Videospiele gesellschaftsfähig zu machen und seinen Charme auch 25 Jahre nach seinem ersten Auftritt noch nicht verloren. Pac-Man-Erfinder Toru Iwatani dazu: "Wie alle von uns hat sich Pac-Man über die Jahre weiterentwickelt, sich über die Jahre gewandelt. Die Menschen lieben Pac-Man, weil er einfach, knuddelig und vor allem witzig ist."

Pac-Man (PS2)
Pac-Man (PS2)
Ob er dies auch im für Herbst 2005 angekündigten Jubiläumsspiel "Pac-Man World 3" sein wird, bleibt abzuwarten. Der Spielinhalt dreht sich wieder einmal um die Erzfeinde von Pac-Man, die Geister, deren Spektralwelt auf Grund von Experimenten des wahnsinnigen Genies Erwin in die reale Welt zu kollabieren droht. Der Einzige, der die Bedrohung abwenden kann, ist Pac-Man. Alte Gegner wird Pac-Man nun zu Allierten machen müssen, um den fiesen Erwin zu besiegen.

Das in 3D-Grafik gehaltene Pac-Man World 3 soll bekannte Elemente aus Plattform- und Jump-n-Run-Spielen mit traditionellen Pac-Man-Spielideen wie dem Kugel- und Früchtefressen verbinden. Neu hinzukommen werden verschiedene Spezialaktionen, Power-Ups und ein so genanntes Pactrometer. Zudem kann nicht nur als Pac-Man, sondern auch als Pac-Mans ehemalige Widersacher Pinky und Clyde gespielt werden, die jeweils unterschiedliche Geister-Spezialfähigkeiten haben.

"Pac-Man World 3" soll im Herbst 2005 für die PS2, die PSP, den GC, die Xbox und den PC erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

Laser VZ 200 24. Mär 2005

Joh, ich hab' ihn noch. Leider hatte ich eine Spiele Mitte der 80er wieder verkauft, die...

Daniel-2 23. Mär 2005

PacMan läuft in dunklen Kellern umher, frisst Pillen und hört elektronische Musik* - also...

JoeJoe 23. Mär 2005

Also ein Punkt ist Nulldimensional, der 2D Pacman war ein Kreis.


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /