Abo
  • Services:
Anzeige

PyMusique jagt Apple (Update)

Neue Version erlaubt wieder DRM-freie Downloads

Kaum hat Apple die "Sicherheitslücke" in iTunes geschlossen und den Kauf von Titeln über das alternative iTunes-Front-End PyMusique unterbunden, legen John Lech Johansen und Kollegen nach. Eine neue Version von PyMusique erlaubt nun wieder den Kauf von DRM-freien Musiktiteln bei Apple, berichten diverse US-Medien.

Johansen habe in seinem Blog angekündigt, auch die überarbeitete iTunes-Version ausgehebelt zu haben. Allerdings ist Johansens Blog wie seine gesamte Webseite derzeit nicht zu erreichen. Die Programmierer wollen damit vor allem die Nutzung von iTunes auch unter Linux ermöglichen, berichtet unter anderem CNet.

Anzeige

PyMusique ist nur zusammen mit einem iTunes-Account nutzbar, die gewünschten Titel müssen auch gekauft werden. Im Gegensatz zu Apples Original-Software verzichtet PyMusique aber darauf, die heruntergeladene Musik auf dem Rechner des Nutzers mit DRM (Digital Rights Management) zu versehen, so dass die Musik ohne jede Einschränkung nutzbar ist. Apples Geschäftsbedingungen erlauben allerdings den Einsatz einer solchen Software nicht.

Die neue Version von PyMusique soll aber vor allem aus technischen Gründen nur für Linux angeboten werden, denn Johansen hatte Probleme, das nun notwendige C-Modul unter Windows mit PyMusique zum Laufen zu bekommen. Apples Software gibt es für Linux bislang nicht.


eye home zur Startseite
seas 31. Mär 2005

Hi, Du auch, was? Hm, vielleicht liegt's am deinem Player? Dafuer vollwertig, ohne...

SJanssen 24. Mär 2005

lesen und schreiben ist schwer ... ich werde wenn immer noch mit 2 und nicht einem s...

Sven Janssen 23. Mär 2005

da hat jemand die Ironie in der Ironie nicht erkannt ;-)

tachauch 23. Mär 2005

Wie jetzt? Also dass die MI ungeschützte Musik nicht mag, hat sie ja bei der CeBit einem...

Stefan Steinecke 23. Mär 2005

http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,grossbild-319898-347847,00.html


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 24. Mär 2005

PC-Blog: Technik Nachrichten / 23. Mär 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UCM AG, Rheineck (Schweiz)
  2. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  3. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  4. Dr. August Oetker KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. 229,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: "Teststrecke"

    KraftKlotz | 20:26

  2. Nvidia hat keinerlei Respekt

    cicero | 20:23

  3. Re: Einfach mal verzichten...

    Bruce Wayne | 20:20

  4. Re: Wollen, ja, brauchen? Selten

    Sharra | 20:19

  5. Re: Ich hasse Google

    KraftKlotz | 20:18


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel