Abo
  • Services:
Anzeige

PyMusique jagt Apple (Update)

Neue Version erlaubt wieder DRM-freie Downloads

Kaum hat Apple die "Sicherheitslücke" in iTunes geschlossen und den Kauf von Titeln über das alternative iTunes-Front-End PyMusique unterbunden, legen John Lech Johansen und Kollegen nach. Eine neue Version von PyMusique erlaubt nun wieder den Kauf von DRM-freien Musiktiteln bei Apple, berichten diverse US-Medien.

Johansen habe in seinem Blog angekündigt, auch die überarbeitete iTunes-Version ausgehebelt zu haben. Allerdings ist Johansens Blog wie seine gesamte Webseite derzeit nicht zu erreichen. Die Programmierer wollen damit vor allem die Nutzung von iTunes auch unter Linux ermöglichen, berichtet unter anderem CNet.

Anzeige

PyMusique ist nur zusammen mit einem iTunes-Account nutzbar, die gewünschten Titel müssen auch gekauft werden. Im Gegensatz zu Apples Original-Software verzichtet PyMusique aber darauf, die heruntergeladene Musik auf dem Rechner des Nutzers mit DRM (Digital Rights Management) zu versehen, so dass die Musik ohne jede Einschränkung nutzbar ist. Apples Geschäftsbedingungen erlauben allerdings den Einsatz einer solchen Software nicht.

Die neue Version von PyMusique soll aber vor allem aus technischen Gründen nur für Linux angeboten werden, denn Johansen hatte Probleme, das nun notwendige C-Modul unter Windows mit PyMusique zum Laufen zu bekommen. Apples Software gibt es für Linux bislang nicht.


eye home zur Startseite
seas 31. Mär 2005

Hi, Du auch, was? Hm, vielleicht liegt's am deinem Player? Dafuer vollwertig, ohne...

SJanssen 24. Mär 2005

lesen und schreiben ist schwer ... ich werde wenn immer noch mit 2 und nicht einem s...

Sven Janssen 23. Mär 2005

da hat jemand die Ironie in der Ironie nicht erkannt ;-)

tachauch 23. Mär 2005

Wie jetzt? Also dass die MI ungeschützte Musik nicht mag, hat sie ja bei der CeBit einem...

Stefan Steinecke 23. Mär 2005

http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,grossbild-319898-347847,00.html


filesharing-news.de - P2P, MP3, DSL, VoIP ... / 24. Mär 2005

PC-Blog: Technik Nachrichten / 23. Mär 2005



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Großraum Nürnberg
  2. BoS&S GmbH, Berlin
  3. Gartenbau-Versicherung VVaG, Wiesbaden
  4. BASF SE, Ludwigshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Echt schade

    PatrickSchlegel | 09:16

  2. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    Bouncy | 09:15

  3. Die wollen halt ganz sicher gehen...

    xmaniac | 09:14

  4. Re: Topkek

    Dwalinn | 09:13

  5. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    Nogul | 09:11


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel