Abo
  • Services:

Traditionsunternehmen Leica in Schwierigkeiten

Teilkündigung von Kreditlinien

Das traditionelle Kamera-Unternehmen Leica ist in finanziell schweres Fahrwasser geraten. In Folge einer Pflichtmitteilung vom 17. Februar 2005 darüber, dass sich voraussichtlich im März 2005 ein Verlust der Hälfte des Grundkapitals ergeben wird, haben die Banken ihre Kreditlinien gegenüber der Leica Camera AG teilweise gekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verbleibenden Linien decken den derzeitigen Liquiditätsbedarf nach Angaben des Unternehmens noch ab. Der Vorstand verhandelt derzeit mit den Banken über eine Lösung, die das Unternehmen bis zu einer außerordentlichen Hauptversammlung am 31. Mai 2005 trägt, in der den Aktionären Kapitalmaßnahmen vorgeschlagen werden sollen.

Stellenmarkt
  1. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbrettach
  2. University of Stuttgart, Stuttgart

Die Leica Camera Gruppe hat die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2004/2005 (31. März) in einem schwierigen Marktumfeld mit einem Umsatz von 70,6 Millionen Euro abgeschlossen. Dies waren 15,5 Prozent weniger als in der gleichen Periode des Vorjahres. Die angestrebten Umsatzsteigerungen im Vergleich zu den beiden ersten Quartalen wurden nicht erreicht.

Das Geschäft mit den Leica-Systemkameras ging um 35 Prozent auf 21,9 Millionen Euro zurück. Die digitale Ergänzung des Leica-R-Spiegelreflexsystems um eine digitale Rückwand hat sich zudem deutlich verzögert. Noch ist diese Rückwand nicht auf dem Markt. Die Verkäufe der Leica-Kompaktkameras, darunter auch das digitale Modell Leica Digilux 2, wuchsen um 40,2 Prozent auf 13,7 Millionen Euro. Ihr Umsatzvolumen konnte aber noch nicht die Rückgänge im analogen Geschäft ausgleichen.

Das Unternehmen beschäftigt 1.296 Mitarbeiter, die im Geschäftsjahr 2003/2004 einen Umsatz von über 119 Millionen Euro erwirtschafteten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. ab 99,98€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /