Abo
  • Services:

Real: Toshiba-Notebook für 799,- Euro

Marken-Notebook mit magerer Ausstattung

Die Einzelhandelskette Real gehört wie Media Markt sowie Saturn zur Metro-Gruppe und lockt ab Mittwoch, dem 23. März 2005, mit einem Toshiba-Notebook für 799,- Euro. Die Ausstattung des Toshiba Tecra A2 fällt dabei aber recht mager aus.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Prozessor kommt ein Celeron M 330 mit 1,4 GHz und 512 KByte L2-Cache in 130-Nanometer-Technik zum Einsatz, der von einem Intel-855GM-Chipsatz begleitet wird. Dessen integrierter Grafikchip sorgt mit 64 MByte Shared Memory auch für die Grafikausgabe auf dem 15-Zoll-Display. Auch bringt der Chipsatz Ethernet (10/100 MBit/s) und WLAN, vermutlich nach 802.11b/g mit. Auch ein Modem (56 KBit/s) ist integriert.

Stellenmarkt
  1. SD Worx GmbH, Dreieich
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Der herausnehmbare Lithium-Ionen-Akku soll bis zu 3,7 Stunden durchalten.

Der Speicherausbau fällt mit 256 MByte recht bescheiden aus, die Festplatte fasst 40 GByte. Das integrierte Kombi-Laufwerk kann zwar CD-R- und CD-RW-Medien schreiben, DVDs kann es aber nur lesen. Hinzu kommen die üblichen Anschlüsse wie VGA-Out, zweimal USB 2.0, eine parallele Schnittstelle, Mikrofon- und Kopfhöreranschluss sowie ein Steckplatz für PC-Cards (Typ II).

Als Software liegt neben Windows XP Pro auch Microsoft OneNote 2003 für Notizen und WinDVD bei, jeweils in der OEM-Version.

Das Tecra A2 bietet Real in der Zeit vom 23. bis 26. März 2005 für 799,- Euro an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

user001 23. Mär 2005

Notebooks von Toshiba?? ...lol.. Die hatten vor 10 Jahren mal richtig gute Dinger...

gu 23. Mär 2005

da stimm ich dir ja voll und ganz zu... das mit den wlan treiber wusst ich nicht... ich...

JAJAJA 23. Mär 2005

Das Angebot ist auf alle Fälle alles andere als günstig, selbst bei Dell gabs das ganze...

Fluff 23. Mär 2005

Intel 855 GME, 64 Bit AGP, 3D Grafik bis zu 64 MB DDRRAM (shared), Touchpad, LAN 10/100...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /