Abo
  • Services:

Ourmedia - Mehr als kostenloses Film-Hosting

Neues Projekt mit Unterstützung von Brewster Kahle und dem Internet Archive

Mit Ourmedia startet jetzt ein Open-Source-Media-Projekt, das multimediale Arbeiten von jedermann eine Heimat geben will. Ourmedia soll aber weitaus mehr sein als nur eine dauerhaft kostenlose Hosting-Plattform für Audio- und Video-Inhalte: Das Projekt versteht sich als Plattform für eine Remix-Kultur.

Artikel veröffentlicht am ,

Ourmedia will die "persönliche Medien-Revolution", die sich unter anderem bei Blogs zeigt, nun multimedial werden lassen. Video-Tagebücher, Dokumentarfilme, selbst gemachte politische Werbung, Musikvideos, Fan-Filme, Flash-Animationen oder Studentenfilme will Ourmedia hosten und auf einer großen Plattform dauerhaft zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. Messe Berlin GmbH, Berlin
  2. Convidis AG, Sankt Gallen (Österreich)

Das Projekt soll drei Dinge vereinen: die Website ourmedia.org als Aufbewahrungsort der Daten mit kostenlosem Speicherplatz und kostenloser Bandbreite, eine Medien-Datenbank mit offenen Schemata, die es anderen Seiten erlaubt, ihre eigenen Inhalte zu integrieren, und in Kürze eine gemeinnützige Organisation, die helfen soll, Amateur-, Hobby- und semi-professionelle Arbeiten zu verbessern.

Dabei soll Ourmedia aber zu einer kreativen Plattform werden, auf der beliebige Zusammenstellungen getauscht, Materialien wiederverwendet und neu arrangiert werden können. Die eingestellten Werke sollen aber nicht zwingend frei sein, auch Werke unter Creative-Commons-Lizenzen oder gänzlich geschützte Werke will man aufnehmen.

Unterstützt wird Ourmedia von Brewster Kahle und dem Internet Archive, das freien Speicherplatz und Bandbreite zur Verfügung stellt. So soll auch sichergestellt werden, dass die Werke lange Zeit verfügbar sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

nw42 22. Mär 2005

Tja da staunt der kleine deutsche Modemuser, das man andernorts bereits ernsthaft mit dem...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /