Abo
  • Services:

Ourmedia - Mehr als kostenloses Film-Hosting

Neues Projekt mit Unterstützung von Brewster Kahle und dem Internet Archive

Mit Ourmedia startet jetzt ein Open-Source-Media-Projekt, das multimediale Arbeiten von jedermann eine Heimat geben will. Ourmedia soll aber weitaus mehr sein als nur eine dauerhaft kostenlose Hosting-Plattform für Audio- und Video-Inhalte: Das Projekt versteht sich als Plattform für eine Remix-Kultur.

Artikel veröffentlicht am ,

Ourmedia will die "persönliche Medien-Revolution", die sich unter anderem bei Blogs zeigt, nun multimedial werden lassen. Video-Tagebücher, Dokumentarfilme, selbst gemachte politische Werbung, Musikvideos, Fan-Filme, Flash-Animationen oder Studentenfilme will Ourmedia hosten und auf einer großen Plattform dauerhaft zur Verfügung stellen.

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Das Projekt soll drei Dinge vereinen: die Website ourmedia.org als Aufbewahrungsort der Daten mit kostenlosem Speicherplatz und kostenloser Bandbreite, eine Medien-Datenbank mit offenen Schemata, die es anderen Seiten erlaubt, ihre eigenen Inhalte zu integrieren, und in Kürze eine gemeinnützige Organisation, die helfen soll, Amateur-, Hobby- und semi-professionelle Arbeiten zu verbessern.

Dabei soll Ourmedia aber zu einer kreativen Plattform werden, auf der beliebige Zusammenstellungen getauscht, Materialien wiederverwendet und neu arrangiert werden können. Die eingestellten Werke sollen aber nicht zwingend frei sein, auch Werke unter Creative-Commons-Lizenzen oder gänzlich geschützte Werke will man aufnehmen.

Unterstützt wird Ourmedia von Brewster Kahle und dem Internet Archive, das freien Speicherplatz und Bandbreite zur Verfügung stellt. So soll auch sichergestellt werden, dass die Werke lange Zeit verfügbar sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)
  2. 119,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

nw42 22. Mär 2005

Tja da staunt der kleine deutsche Modemuser, das man andernorts bereits ernsthaft mit dem...


Folgen Sie uns
       


HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019)

Das Nokia 210 ist ein 2,5G Featurephone.

HMD zeigt das Nokia 210 (MWC 2019) Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
    2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
    3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

      •  /