SCREEN3: Motorola bringt Feeds auf Handys

Push-Funktionen auf dem Display

Mit der Funktion SCREEN3 hat Motorola eine Funktion für einige neue Handys angekündigt, die als Push-Dienst ständig Bilder und Texte auf dem Handy-Display ähnlich wie ein RSS-Dienst anzeigt, ohne dass dazu ein Programm gestartet werden muss.

Artikel veröffentlicht am ,

SCREEN3
SCREEN3
Ähnlich wie die Push-Informationen, die man in den 90er-Jahren in Form von Bildschirmschonern wie etwa Pointcast versuchte zu etablieren, soll SCREEN3 als Always-On-Dienst Nachrichten, Unterhaltung, Wettervorhersagen und andere konfigurierbare Dienste auf den Handy-Bildschirm bringen, ohne dass der Anwender erst entsprechende Angebote aufrufen oder Anwendungen starten muss.

Stellenmarkt
  1. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
  2. Technical Consultant ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
Detailsuche

Die abonnierbaren Inhalte sind offenbar von den Service Providern festlegbar - ob der Anwender auch freie Quellen wählen kann, ist nicht bekannt. Das Motorola V557 wird das erste Handy sein, das den SCREEN3-Dienst bietet.

Es ist mit einer VGA-Kamera samt Zoom ausgestattet, bietet Videoaufnahme- und Streaming-Funktionen, GPRS sowie EDGE-Funktionalitäten und Bluetooth. Das Klapp-Handy beherrscht zudem Push-to-Talk, MMS und WAP und verfügt über ein E-Mail-Programm. Außerdem ermöglicht das Handy Push to Talk scheinbar auch über Bluetooth und Push to View zum Bildertausch. Es soll im zweiten Quartal 2005 erscheinen.

Noch ist nicht klar, ob das Handy oder der SCREEN3-Dienst auch hier zu Lande angeboten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

tachauch 22. Mär 2005

Eigentlich geht es um eine minimal andere Form des Inhaltetransfers. De Facto bieten...

tachauch 22. Mär 2005

Die Always-On Funktionen a la GPRS und UMTS sorgen ja heute schon dafür, dass so mancher...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /